19.03.2021 - Gotthilf Schenkel, Pfarrer in Oberesslingen und SPD-Mitglied - Online

Vom Religiösen Sozialisten zum Kultusminister

Dominanz von Kapitalinteressen, Verachtung demokratischer Spielregeln, fehlender Wohnraum gehören zu den aktuell wichtigen Themen. Aus kirchlicher Sicht kommt dazu ein massiver Traditionsabbruch. Diese Probleme sind nicht neu. Das zeigt sich im Leben von Gotthilf Schenkel (1889 bis 1960). Er hat sich mit ihnen schon vor 100 Jahren auseinander gesetzt. Dabei ging er auch ungewohnte Wege; denn dass ein Pfarrer in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts SPD-Mitglied wurde, war nicht selbstverständlich.

Nach ständigen Auseinandersetzungen mit dem Nationalsozialismus und seinem Pfarrdienst am Rand der Landeskirche kam Gotthilf Schenkel 1947 als Pfarrer nach Oberesslingen. Von 1951 bis 1953 war er Kultusminister und blieb bis zu seinem Tod der direkt gewählte Abgeordnete Esslingens im Landtag.

2020 ist Schenkels Biographie erschienen. Ihr Titel „Kirche – Sozialismus – Demokratie“ nennt, wofür Gotthilf Schenkel eingetreten ist. Die Verfasser Dr. Jörg Thierfelder, Hans Norbert Janowski und Günter Wagner werden vor allem Einblicke in Schenkels Konflikte mit dem Nationalsozialismus und in sein Engagement in Esslingen bieten.

Die Veranstaltung zum "Nachschauen": https://youtu.be/AKeXqsR4sl8

Veranstalter sind das Evangelische Bildungswerk im Landkreis Esslingen, die Kirchengemeinde Oberesslingen sowie die SPD Esslingen.

25.02.2021 - Offener Abend Aichtal - das Video!

Antisemitismus und Verschwörungsmythen

Der Beauftragte gegen Antisemitismus Dr. Michael Blume im Gespräch

Der Offene Abend Aichtal lädt zusammen mit dem Evangelischen Jugendwerk im Kirchenbezirk Nürtingen und dem Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen ein zum Gespräch mit dem Beauftragten der Landesregierung Baden-Württemberg gegen Antisemitismus, Dr. Michael Blume. Der Religionswissenschaftler wird über das Phänomen und aktuelle Entwicklungen informieren: Was ist Antisemitismus und wie verbreitet ist er? Wie hängen Antisemitismus und Verschwörungsmythen zusammen? Welche Verschwörungsmythen sind derzeit prominent? Wie kann man Stereotypen im persönlichen Umfeld begegnen? Was können Kirchen und zivilgesellschaftliche Organisationen präventiv gegen Antisemitismus und Verschwörungsmythen unternehmen? Über diese Themen wird Pfarrer Ralf Alexander Sedlak von der Evangelischen Kirchengemeinde Aich-Neuenhaus mit Dr. Michael Blume diskutieren. Das Gespräch findet am Donnerstag, den 25. Februar 2021 ab 18:30 Uhr statt und wird als Livestream gezeigt. Das interessierte Publikum ist eingeladen, sich über einen Live-Chat mit Fragen an Dr. Michael Blume zu beteiligen. Die Publikumsfragen werden von Larissa Lonsinger vom Social-Media-Team des Evangelischen Kirchenbezirks Nürtingen moderiert.

Link zum Livestream: https://ejbn.de/linkzu/offener-abend-aich
Das Video zur Veranstaltung ist zum Nachschauen noch nach der Veranstaltung verfügbar.

Der Offene Abend Aichtal ist ein Format der Erwachsenenbildung der Evangelischen Kirchengemeinden Aich-Neuenhaus und Grötzingen. Pro Jahr bietet er rund fünf Vorträge und eine Exkursion zu zeitgeschichtlichen, politischen, theologischen und kulturellen Themen an.

Landtagswahl Baden-Württemberg 2021: "Wahlprüfsteine" auf Youtube

Die Kirchliche Landesarbeitsgemeinschaft Erwachsenenbildung in Baden-Württemberg (KiLAG) – das ist der ökumenische Verband aller kirchlichen Erwachsenenbildungen in Baden und Württemberg – hat ein Video mit „Wahlprüfsteinen“ für die Landtagswahl produziert und auf ihrem Youtube-Kanal eingestellt: https://www.youtube.com/channel/UCHtCf8qv-FujsMCBnwk06ZQ.
 
Es enthält Interviews mit folgenden führenden Landespolitiker*innen:
•    Prof. Dr. Wolfgang Reinhardt, CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag
•    Andreas Stoch, SPD-Fraktionsvorsitzender im Landtag
•    Andrea Bogner-Unden, bildungspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag
•    Judith Skudelny, FDP-Generalsekretärin im Landtag

Alle vier Interviewpartner*innen beziehen Stellung zu folgenden drei  Fragen:
1.    Was braucht es im Bereich der allgemeinen Bildung, damit alle Menschen mit den Umbrüchen der heutigen Zeit zurechtkommen?
2.    In der Vereinbarung „GEMEINSAM.FÜR.WEITERBILDUNG“ wurde von Seiten des Landes zugesichert, die Grundförderung schrittweise bis 2025 um 28 % zu erhöhen. Was werden Sie unternehmen, um dieses Ziel nach der Wahl zu erreichen?
3.    Religiöse und interreligiöse Bildung gibt Antworten auf grundlegende Fragen. Sie trägt durch den Abbau von Vorurteilen zu einem friedlichen Zusammenleben bei. Welche Stellung haben für Sie Kirche, Religion und interreligiöser Dialog, die in der kirchlichen Bildungsarbeit besonders befördert werden, in Ihrem Wahlprogramm?

Außerdem gibt es noch folgende Informationen am Schluss des Videos:
Die KiLAG sichert mit ihren Einrichtungen 30 % der allgemeinen Weiterbildung im Land.
Ziel und Auftrag:
•    Wir stehen für innovative Entwicklungen in der Erwachsenenbildung.
•    Wir setzen uns für gleiche Bildungschancen ein und fördern bürgerschaftliches Engagement.
•    Wir öffnen Menschen Räume, geben Orientierungspunkte und Maßstäbe für ein gelingendes Leben.
•    Dafür schaffen wir Erfahrungs- und Lernorte, die offen für alle sind und niemanden ausgrenzen.

Bilden Sie sich - auch mit Hilfe dieses Videos - Ihre Meinung und denken Sie dran: am 14.03.2021 ist Landtagswahl!

31.10.2020 - Schämen wir uns des Evangeliums

Festvortrag von Prof. Dr. Wilfried Härle

Vom Apostel Paulus und von Martin Luther wissen wir, dass sie sich des Evangeliums nicht schämten. Deshalb ist der Reformationstag eine gute Gelegenheit, sich zu fragen, wie das bei uns selbst aussieht.
„Woran können wir merken, dass wir uns schämen, und können wir dagegen etwas tun?"

Musikalisch umrahmt wird der Vortrag von Bezirkskantor Hanzo Kim an der Orgel.

Kirchenbezirksfilm

Normalerweise kommen die Kirchengemeinden des Kirchenbezirk im Rahmen des Bezirkskirchentags zusammen und haben dort die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen zu präsentieren. Dies war in diesem Jahr nun leider nicht möglich.
Deshalb wurden die Kirchengemeinden gebeten, sich und die „Schätze“ ihrer Gemeinde in einem kurzen Filmbeitrag vorzustellen. So ist ein toller Film entstanden!

Der Reise beginnt im Neckartal, führt über das Aichtal und die Filderebene wieder durchs Neckartal zur nördlichsten Gemeinde Wendlingen, von Reudern zu den Kirchengemeinden im Stadtgebiet Nürtingen und endet in den Gemeinden von „Evangelisch im Täle“.

Viel Vergnügen beim Entdecken und Wiedererkennen!

Pfingsten - neuer Geist in Corona Zeiten - Ein virtueller Rundgang durch die Sammlung Domnick

Zu Pfingsten ist eine neuer Rundgang durch die Sammlung Domnick entstanden. Viel Spaß beim Anschauen!

Paul-Schneider-Ausstellung

Die im Rahmen der Paul-Schneider-Ausstellung angekündigte Einführung in das Leben von Pfarrer Paul Schneider durch Dr. Markus Geiger vom Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen konnte nicht wie geplant stattfinden.
Wir haben sie deshalb als Video ohne Publikum aufgezeichnet und auf unserem YouTube-Kanal zum Abruf bereitgestellt.
Hier geht's zum Online-Vortrag

Grußwort von Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm

Eigentlich sollte Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm am 29.04.2020 in der Stadtkirche St. Laurentius zu Gast sein und über die Zukunft der Kirche reden. Leider musste auch dies ausfallen. Wir freuen uns, dass er uns eine Videobotschaft geschickt hat.

Sammlung Domnick: "Mauern, Corona, Corona-Mauern"

© Villa Domnick

Ein weiterer Online-Vortrag beschäftigt sich mit der Veranstaltung in der Sammlung Domnick im Rahmen der Nürtinger Reihe vom 11.11.2019 mit dem Titel "Deine Mauern sollen »Heil« und deine Tore »Lob« heißen!".
Dieser Vortrag wurde vor Ostern als neue Sonderführung auf YouTube hochgeladen. Es werden eine kleine Auswahl Gemälde und Fotos der Sammlung eingeblendet und Pfarrer Wolfgang Raiser spricht dazu seine Gedanken zunächst über die unsichtbaren Corona-Mauern, die uns Menschen vor der Ansteckungsgefahr schützen, aber auch voneinander trennen.
Dann weitet er den Blick auf anderen Mauern aus. Es ist eine Art Meditation zu ausgewählten abstrakten Bildern der Sammlung, die gut zu Karfreitag und Ostern passt.
Die Produktion ist eine Kooperation der Sammlung Domnick mit dem Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen und dem Evangelischen Bildungswerk Oberschwaben.

Singen mit Patrick Bopp

Auch das Singen mit Patrick Bopp konnte aufgrund der besonderen Situation nicht stattfinden. Für alle, die trotzdem Singen möchten, hat er ein Video mit dem Titel "Aus voller Kehle für die Seele - online" aufgezeichnet.