Herzlich willkommen beim Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über das Bildungswerk. Wir haben Ansprechpartner, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

 

 

Programm Herbst 2018 / Winter 2019

Haben Sie schon drin geblättert? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

Über den Menüpunkt Programm können Sie ebenfalls alle Veranstaltungen einsehen.

Herzlichen Dank auch an unsere Sponsoren für ihre Unterstützung!

 

 

 

Kloster für die Stadt in Esslingen

Liebe Interessierte,
es ist der „ewige Durst“ (Novalis), die Sehnsucht der Seele nach innerer Freiheit, Kraft, Liebe und Lebensfreude, der aus der unerschöpflichen Quelle gestillt wird. Wie das geht? Wir haben dafür kein allgemeingültiges Rezept. Doch jede und jeder ist eingeladen, sich auf den ganz persönlichen
Weg zu machen. Dazu gibt es einige „durststillende“ Angebote im neuen Programm. Möge das, was Ihnen guttut, dabei sein!

Ihre
Gabriele Fischer, Gemeindereferentin, City-Seelsorgerin
Cornelia Krause, Pfarrerin Citykirche Esslingen

Alle Termine und aktuelle Informationen auch auf http://t1p.de/KlosterStadt oder hier als Download!

Globalisierungskritische Gespräche auf den Fildern

 

 

Donnerstag, 27.09.2018, 19.00 Uhr, Waldheim Clara-Zetkin-Haus, Stuttgart-Sillenbuch

Ausverkauf des Tafelsilbers: Was passiert bei der Privatisierung der Schulen, Straßen und anderen öffentlicher Aufgaben?

Mit Laura Valentukeviciute, Mitgründerin und Sprecherin von »Gemeingut in BürgerInnenhand«


 

Dienstag, 23. Oktober 2018, 19.00 Uhr; Bürgerhaus Ruit, Ostfildern-Ruit

IMPERIALE LEBENSWEISE
Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im Globalen Kapitalismus

Ulrich Brand, Politikwissenschaftler und Universitätsprofessor für Internationale Politik an der Universität Wien

Weitere Infos!

Macht fair teilen: Frauen und Kommunalpolitik

Unsere Kommunalparlamente brauchen Erfahrung, Wissen und Kompetenz von Frauen. Ziel ist, bei der nächsten Kommunalwahl im Mai 2019 einen Frauenanteil von 50% im Gemeinderat zu erreichen.
Wie geht Kommunalpolitik? Darüber wollen wir mit interessierten Frauen jeden Alters ins Gespräch kommen.
Wie geht Kommunalpolitik? Darüber wollen wir mit interessierten Frauen jeden Alters ins Gespräch kommen.
Wir bieten informelle Treffen als Plattform, wo Sie in lockerem Rahmen Stadträtinnen und Kandidatinnen treffen und Kooperationen entstehen lassen können.
In Workshops und Seminaren erfahren Sie mehr über die Gestaltungsmöglichkeit in der Kommunalpolitik und erhalten nötiges Rüstzeug.

Die nächsten Termine:

06.10.2018, 10.00 - 12.00 Uhr, Theodor-Heuss-Haus, Stuttgart - Exkursion

20.10.2018, 10.00 - 13.00 Uhr, Salemer Pfleghof, Esslingen - Seminar

Weitere Infos als Download!

     

"Bizeps & Bibel" Leib-Seele-Kraftquellen

Am 09.10.2018 startet die Herbstsreihe von Bizeps & Bibel

Zum Start in den Tag bringen sich Männer in Bewegung. Unter Anleitung eines Ergotherapeuten tun sie dem Körper Gutes. Getreu der alten Weisheit ‚Carpe diem, pflücke den Tag‘ erschließt man Kraftquellen für Alltage und Sonntage. Danach, im zweiten Teil von Bizeps & Bibel, geht es diesesmal um

Biblische Wundergeschichten.

Ort: Evang. Laurentius-Gemeindehaus, Johannesstraße 9, Nürtingen

Zeit: jeweils dienstags von 7.30 bis 9.00 Uhr! Hier die Termine im Einzelnen!

Kleidung: Sportdress ist nicht erforderlich. Bequeme Alltagskleidung und sportliches Schuhwerk reichen. Kostenbeitrag: 5,00 Euro pro Einheit (Kaffee und Brezeln werden gereicht). 

 

Monumentale Texte des Alten Testaments

 ... mit einer Einführung ins hebräische Alfbet

Wir lesen bekannte und unbekannte Stücke des Alten Testaments, welche den Titel „Weltkulturerbe“
verdienten. Wir erkunden ihren historischen und überzeitlichen Sinn und fragen nach der Message für unsere
Gegenwart. In Verbindung mit der Lektüre lernen wir Hebräisch lesen und schreiben und einige Grundlinien
und Grundbegriffe des biblischen Hebräisch. Das Maß des Lernens bestimmen die Teilnehmenden nach dem persönlichen Bedarf.

Termine: 6 Einheiten; jeweils dienstags 9:30 Uhr - 11:30 Uhr, 09.10. / 16.10. / 06.11. / 13.11. / 20.11.2018
Ort: Evangelisches Gemeindehaus St. Laurentius, Johannesstraße 9, Nürtingen
Kosten: 50 Euro (inkl. Arbeitsblätter)
Leitung: Dr. Werner Grimm, Pfarrer;

Er lehrte Altes und Neues Testament in der Evangelischen Landeskirche Württemberg.
Veröffentlichungen u.a. im Peter-Lang-Verlag und im Calwer Verlag.


Anmeldung: beim Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen

10.10.2018 - Kirchheimer Reihe: "Lass dich nicht im Stich!"

© Stefan Weigand

Pierre Stutz

Die Spirituelle Botschaft von Ärger, Zorn und Wut

Pierre Stutz, Theologe und spiritueller Begleiter, Autor zahlreicher erfolgreicher Bücher

Mittwoch 10.10.2018, 19.30 Uhr in der Evang. Martinskirche in Kirchheim/Teck

Eintritt: 10,00 € (ermäßigt 7,00 €)

... In sieben Schritten unternimmt der Referent eine Entdeckungsreise mit dem Ziel, die Kraft der
Aggression positiv freizusetzen für einen alltäglichen Friedensweg. Die authentische Lebenserfahrung
von Pierre Stutz fließt dabei ebenso ein wie große Stimmen der Mystik und Einsichten der
Psychologie.  

 Hier ein Video mit Pierre Stutz zum Thema!

13.10.2018 Besuchsdienste: Gemeinde unterwegs zu den Menschen

Besuchsdienstarbeit heißt Kontaktaufnahme, Kontaktpflege, Zeit schenken und ist die Chance für eine menschennahe Kirche. Die persönlichen Begegnungen mit den Menschen und das Gespräch stehen dabei im
Vordergrund. Gründe, Menschen zu besuchen gibt es viele: Neuzugezogene, Geburtstag, Geburt eines Kindes, allein und isoliert lebende, Kranke…
Besuche gehören zum Wesen christlicher Lebensäußerung und gehören zur Kernaufgabe von Kirche.

Samstag 13.10.2018 ab 15.00 Uhr, Evang. Petruskirche Bernhausen

Weitere Infos!

16.10.2018 - Autorenlesung mit Ulrich Chaussy

RUDI DUTSCHKE die Biografie

Dienstag, 16.10.2018, 19.30 Uhr in der Buchhandlung im Roten Haus, Kirchstraße 8, Nürtingen

Wer war Rudi Dutschke, der so großen Einfluss auf seine Generation hatte?

Ulrich Chaussy kennt ihn nach jahrzehntelanger Recherche wie kein anderer. Chaussy hat mit allen wichtigen Zeitzeugen gesprochen und alle relevanten Archive, erstmals auch westdeutsche Geheimdienstakten, ausgewertet. Als Ergebnis seiner jahrzehntelangen Beschäftigung mit Rudi Dutschke legt er diese Biographie vor: Das Porträt eines Menschen; Revoluzzer, Radikalsozialist, aber auch zutiefst gläubiger Christ, der trotz aller Widerstände nie die Hoffnung aufgab, die Welt zum Besseren verändern zu können.   

28.10.2018 -Streifzug durch das jüdische Esslingen

Sonntag, 28. Oktober 2018, 14.00 bis 16.30 Uhr

Wir widmen uns mit dieser Stadtführung dem wechselvollen jüdischen Leben in Esslingen. Ausgangspunkt ist diesmal der Marktplatz. Von dort führt unser Spaziergang zum jüdischen Friedhof in der Beutau. Anschließend gehen wir über
den Hafenmarkt zur Synagoge - mit Informationen über weitere stadt- und religionsgeschichtliche Besonderheiten sowie einige Stolpersteine, die an jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger erinnern.
An der Synagoge endet unser Spaziergang.

In Zusammenarbeit mit: Volkshochschule Esslingen, keb Kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen e. V. und Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen

Nürtinger Reihe am Reformationstag

Einfach raus ...

Raus aus Büro und Werkhalle und rein in die Natur vor der Haustür. Die Auszeiter und Autoren Beate und Olaf Hofmann verlocken dazu, einfach raus
zu gehen, wollen Sie Ihr Leben erneuern und gesund, gelassen oder einfach glücklich leben.
Wie können wir innere Stärke aufbauen, die uns hilft mit Belastungen, Stress und dem November-Blues umzugehen?
Lernen Sie die Wirkung der „Grünen Resilienz“ kennen und nutzen Sie das „Einfach raus“-Prinzip für Ihren beruflichen Alltag und Ihr Wohlbefinden.

Mittwoch 31.10.2018, 19.30 Uhr, Ev. Stadtkirche St. Laurentius, Nürtingen

Eintritt frei - wir bitten um Spenden!

06.11.2018 - Arbeitskreis Ökonomie Esslingen

Die vereinte Kapitalismuskritik der christlichen Kirchen „Diese Wirtschaft tötet. Diese Wirtschaft schließt aus. Diese Wirtschaft zerstört die Mutter Erde.“

Der „Papst der Armen“ ging bald nach seiner Wahl in der Lehrschrift Evangelii Gaudium (Freude des Evangeliums) mit den klaren Worten „Diese Wirtschaft tötet“ über den
Kapitalismus ins Gericht und kritisierte die „Globalisierung der Gleichgültigkeit“. Unterstützung bekam der Papst vom Ökumenischen Rat der Kirchen, der zu einer „Ökonomie
des Lebens“ aufrief und eine „Wirtschaft im Dienst des Lebens“ forderte. Es zeigt sich: Erstmals gibt es eine große und einhellige Ökumene aller Kirchen in der klaren Ablehnung
von Geist, Menschenbild und praktische Folgen des Kapitalismus.

Referent: Prof. Dr. Franz Segbers, Universität Marburg

19.11.2018 - Klartext unterwegs - Wem vertrauen? Christliche Verantwortung in turbulenten Zeiten

Andreas Malessa nimmt das Programm und das Personal der AfD unter die Lupe und diskutiert mit seinen Zuhörern, woran sich Christen politisch orientieren können.

Montag, 19. November 2018, 20.00 Uhr
Pfarrhaus der evangelischen Kirchengemeinde Hohengehren, Pfarrstraße 30, 73666 Hohengehren
Der Eintritt ist frei - um eine Spende wird gebeten.

Mehr zum Inhalt!

 



Meditationsseminar im Kloster Kirchberg "Sich und anderen begegnen ..."

Tage der Stille und des inneren Erforschens

Sonntag, 07. -Mittwoch,10.04.2019

Nähere Infos und Anmeldung (bis spätestens 14.3.2019) über die Evang.
Erwachsenenbildung Göppingen unter Tel. 07161 96367-12 (vormittags)
oder unter mail: erwachsenenbildungdontospamme@gowaway.ev-kirche-goeppingen.de

 

 

Die nächsten Veranstaltungen aus unserem Programm

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Gemeinsam unterwegs

    Das Lernen von ökumenischen Projekt-Partnerschaften in Tansania stand im Mittelpunkt einer ökumenischen Delegationsreise der beiden großen Kirchen in Württemberg. Oberkirchenrat Ulrich Heckel und Domkapitular Heinz Detlef Stäps waren erstmals gemeinsam unterwegs um weltkirchliche Projektarbeit in den Blick zu nehmen.

    mehr

  • Turmblasen von der Stiftskirche

    Es ist eine der ältesten Traditionen in Stuttgart, wenn nicht gar die älteste: Das Turmblasen von der Stuttgarter Stiftskirche. Bereits seit 400 Jahren, also seit 1618, klettern die Turmbläser die 232 Stufen des Westturms hinauf, um von dort oben ihre Musik über der Skyline der Landeshauptstadt erklingen zu lassen.

    mehr

  • "Denunziantentum hat bei uns keinen Platz"

    Die AfD in Baden-Württemberg hat am Donnerstag eine Plattform im Internet freigeschaltet, auf der AfD-kritische Lehrer gemeldet werden sollen. Der Bildungsdezernent der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Oberkirchenrat Dr. Norbert Lurz, kritisiert dieses Vorgehen scharf.

    mehr