Herzlich willkommen beim Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen

Bild; Gerhard Kolb

Alles andere als eintönig: Das Evangelische Bildungswerk im Landkreis Esslingen © Gerhard Kolb

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über das Bildungswerk. Wir haben Ansprechpartner, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

 

 

Programm Frühling / Sommer 2020

Das Programmheft Frühling / Sommer 2020 wird bald gedruckt und ab Mitte Februar verteilt!

Über den Menüpunkt Programm können Sie sich über die kommenden Veranstaltungen informieren.

Das aktuelle Heft Frühjahr / Sommer 2020 ist als Download hier erhältlich!

 

 

 

E-Learning-Kurs: Dietrich Bonhoeffer – Leben und Werk

Eine Lernplattform unter moodle.kolb-g.de erschließt mit ausgewählten Texten, Video- und Tonsequenzen das Leben, Wirken und theologische Denken Dietrich Bonhoeffers. Sieben Themenbereiche können einzeln, nacheinander oder in Teilen in selbst gewählten Zeitfenstern erarbeitet werden: A Lebensstationen Bonhoeffers - B Bonhoeffers Stellung zur "Judenfrage" - C Verantwortliches Leben (Bonhoeffers Ethik) - D Geistliches Leben (Bonhoeffers Spiritualität) - E Gottesglaube in der Moderne - F Poetisches - G Zitate. Arbeitsaufgaben und interaktive Medien unterstützen die Erschließung, Vertiefung und kritische Beurteilung der Inhalte. In einem Forum können die Teilnehmer*Innen ihre Ansichten diskutieren und untereinander austauschen. Wer in diesem Kurs lernen will, muss sich zunächst über ein Nutzerkonto mit Anmeldename und Kennwort registrieren und anschließend durch Anforderung eines Einschreibeschlüssels zum Kurs anmelden.

Weitere Informationen über:

Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen
Stuttgarter Straße 91
72622 Nürtingen-Oberensingen
Telefon: 07022905760
E-Mail: infodontospamme@gowaway.ebiwes.de
Homepage: www.ebiwes.de 

oder direkt bei Herrn Gerhard Kolb: gerhkolbdontospamme@gowaway.web.de

März - Juli 2020: Weiterbildungsangebot ...

... für Ehrenamtliche in der Arbeit mit Geflüchteten 

Eine Kooperation der Katholischen und Evangelischen Erwachsenbildung im Landkreis Esslingen und der Arbeiter Wohlfahrt

Donnerstag, 5. März: Andere Länder, andere Sitten - und wie wir damit umgehen; Rollenbilder im Kontext verschiedener Kulturen
Donnerstag, 2. April: ABGESAGT
Dienstag, 5. Mai: ABGESAGT
Dienstag, 16. Juni: Psychische Erkrankungen im Kontext von Flucht und Asyl
Dienstag, 14. Juli: „Loslassen…,wenn die Hilfe für die Geflüchteten weniger wird“

Weitere Infos - auch zur Anmeldung bei Klick auf das Bild!

27.03.2020 - Ethisch leben

Blended-learning-Kurs

Vom 27.03. bis 23.04. bietet die Evangelische Erwachsenen- und Familienbildung in Württemberg (EAEW) in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg einen Online-Kurs an.

Es geht um folgende Themen:
-    Ethisch leben: Welche Werte bestimmen unser Handeln?
-    Ethisch essen: Politik auf dem Teller
-    Ethisch einkaufen: Was brauche ich zum Glücklich sein?
-    Ethisch entscheiden: Strategien für eine nachhaltige Gesellschaft

Das Online-Format bietet die Möglichkeit, im eigenen Rhythmus die Themen zu behandeln. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation entfällt die einführenden Auftaktveranstaltung.

Weitere Informationen zum Ablauf und Anmeldung erhalten Sie mit einem Klick auf das Bild.

30.03.2020 - Klartext im Blarer

Neues Denken

Warum Digitalisierung nicht in erster Linie eine Frage der Technik ist

Diese Veranstaltung muss leider ausfallen, sie wird am 29. März 2021 nachgeholt!

Stille Tage im Kloster Kirchberg bei Sulz am Neckar

Meditation und inneres Erforschen

Das Seminar von Sonntag, 05. - Mittwoch, 08.04.2020 wurde leider abgesagt!

Die Neuauflage ist vom 28. – 31.3.2021 geplant - bitte schon jetzt vormerken!

Kontemplation oder Meditation ist eine alte spirituelle Praxis, die heute wieder neu entdeckt wird. Sie lädt dazu ein, im gegenwärtigen Moment anzukommen, im eigenen Leben anwesend zu sein und sich für den Fluss des Lebens zu öffnen.
Inneres Erforschen ist eine Praxis, die Impulse aus universeller Spiritualität und moderner transpersonaler Psychologie aufnimmt. Dabei erkunden wir die gegenwärtige Erfahrung hier und jetzt. Nach einem Impuls zur Einführung gehen wir in kleine Gruppen zu zweit oder zu dritt zusammen. Die begleitende Person hört nur zu und schenkt ihre Präsenz, die erforschende Person lässt auftauchen, was im Augenblick in den Wahrnehmungskanälen erscheint.
Die Wahrnehmung und Bewegung des Körpers ist ein weiteres wichtiges Element der Tage der Stille. Wir praktizieren in diesen Tagen Meditation, inneres Erforschen und die Arbeit mit dem Körper. Es gibt Zeiten des Schweigens und Zeiten, in denen wir einander begegnen. So entsteht eine besondere Form des Retreats, bei der Allein-Sein und Zusammen-Sein aufeinander bezogen sind. Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an den Tagesgebeten in Kloster Kirchberg und täglich besteht zusätzlich die Möglichkeit zu Zweiergesprächen mit den Mitgliedern des Leitungsteams.

Referenten sind:
Michael Seibt, Pfarrer, MBSR-lehrer, Supervisor, Coach DGSV aus Tübingen
Thomas Meyer-Weithofer, Bildungsreferent und Leiter der Evangelischen Erwachsenenbildung Göppingen

Gebühr: 449,00 Euro € (Stand März 2020)

Nähere Infos und Anmeldung (bis spätestens 28.02.2021) über die Evangelische Erwachsenenbildung Göppingen unter Telefon (07161) 96367-12 (vormittags) oder unter E-Mail: erwachsenenbildung@ev-kirche-goeppingen.de

20.04.2020 - Kirchheimer Reihe

© SCM Verlag in der SCM Verlagsgruppe GmbH

Magarete Schneider - Die Frau des Predigers von Buchenwald

Der Buchenwaldprediger Paul Schneider wurde von den Nazis ermordet, weil er sich gegen den neuen Führerkult wandte. Seine Frau Margarete überbrachte sein Erbe und seine Botschaft den nachfolgenden Generationen. Stark und bescheiden, geradlinig im Glauben.
Ihr Neffe Prälat i.R. Paul Dieterich aus Weilheim erzählt ihre Geschichte.

Veranstaltungsort:
Evangelische Auferstehungskirche, Schöllkopfstraße/Zeppelinstraße, Kirchheim/Teck,
19:30 - 21:00 Uhr

Veranstalter und Kontakt:
Evangelische Stadtkirchengemeinde Kirchheim / Teck
Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen, Tel. (07022) 905760, info@ebiwes.de

 

 

20.04. - 30.04.2020 Ausstellung über Paul Schneider

"Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen"

Pfarrer Paul Schneider (1897 bis 1939) kritisierte bereits 1933 öffentlich das Hitler-Regime. Er wurde mehrmals verhaftet und 1937 ins KZ Buchenwald eingeliefert. Dort wurde der ''Prediger von Buchenwald'' gefoltert und am 18. Juli 1939 ermordet.

Auf 20 Tafeln wird das Leben und Wirken von Paul Schneider dargestellt.

Montag, 27. April 2020, 15:00 Uhr, Einführung in das Leben von Pfarrer Paul Schneider durch Dr. Markus Geiger vom Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen - Eintritt frei.
Ort: Martinskirche, Widerholtplatz Kirchheim/Teck

"Bizeps & Bibel" - „Wo Gefahr ist, wächst das Rettende auch“- Hölderlin und Bibel - Leib-Seele-Kraftquellen

Bizeps & Bibel - Frühjahr 2020

ab 21.04.2020, 7:30 Uhr

Zum Start in den Tag bringen sich Männer in Bewegung. Unter Anleitung eines Ergotherapeuten tun wir dem Körper Gutes. Getreu der alten Weisheit ‚Carpe diem, pflücke den Tag‘ erschließen wir Kraftquellen für Alltage und Sonntage. Danach, im zweiten Teil von Bizeps & Bibel, geht es dieses Mal um „Hölderlin und Bibel“. Am 20. März ist der 250. Geburtstag des Nürtingers Friedrich Hölderlin. „Wo Gefahr ist, wächst das Rettende auch“- Dieser Gedanke aus Hölderlins Hymne Patmos findet sich in vielen Geschichten der Bibel.

Ort: Evang. Laurentius-Gemeindehaus, Johannesstraße 9, Nürtingen

Zeit: jeweils dienstags von 7:30 bis 9:00 Uhr!
Hier die Termine im Einzelnen:
21.04.2020
Eckhard Rahlenbeck, Journalist - Hölderlin als Theologe
28.04.2020 Dr. Reiner Strunk, Pfarrer i.R. - Hölderlins Passion
05.05.2020 Peter Scharfenberger, Ergotherapeut - Friedrich Hölderlin - ein Bub in Nürtingen
12.05.2020 Pfarrer Markus Lautenschlager – Hölderlin - Brot und Wein
19.05.2020 Gerhard Kolb, Pfarrer und Lehrer i.R. - Die Offenbarung des Johannes und Hölderlins Gedicht "Patmos“
26.05.2020 Paul Dieterich, Prälat i.R. - „und fromm sein ungestört." Hölderlin und sein christlicher Hintergrund

Kleidung: Sportdress ist nicht erforderlich. Bequeme Alltagskleidung und sportliches Schuhwerk reichen. Kostenbeitrag: 5,00 Euro pro Einheit (Kaffee und Brezeln werden gereicht).

 

Lektüre der Hebräischen Bibel

mit einer Einführung ins hebräische Alefbet

jeweils dienstags im Evangelischen Gemeindehaus St. Laurentius, Johannesstraße 9, Nürtingen

Hier die Termine im Einzelnen:
21.04.2020, 09:30 Uhr - 11:30 Uhr
28.04.2020, 09:30 Uhr - 11:30 Uhr
05.05.2020, 09:30 Uhr - 11:30 Uhr
12.05.2020, 09:30 Uhr - 11:30 Uhr
19.05.2020, 09:30 Uhr - 11:30 Uhr
26.05.2020, 09:30 Uhr - 11:30 Uhr

Kosten: 50 Euro (inkl. Arbeitsblätter)
Leitung: Dr. Werner Grimm, Pfarrer;
Er lehrte Altes und Neues Testament in der Evangelischen Landeskirche Württemberg.
Veröffentlichungen u.a. im Peter-Lang-Verlag und im Calwer Verlag.
Anmeldung: beim Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen

25.04.2020 - Einführungsveranstaltung für neue Kirchengemeinderäte

Die Kirchenwahl liegt hinter uns und es wurden neue Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt. Vieles wird neu und unbekannt an der Gremienarbeit sein. Deshalb laden wir zu einem Nachmittag ein, an dem - nach einem Impuls -  in Workshops miteinander ins Gespräch gekommen werden kann. Ziel des Nachmittags ist es, in die Aufgabe der Leitung einer Kirchengemeinde hinein zu finden.

Weitere Infos zum Ablauf erhalten Sie mit einem Klick auf das Bild!

Anmeldung bis 18.4.2020 beim Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen unter
Telefon (07022) 90 57 60 oder per Mail an info@ebiwes.de

29.04.2020 - Nürtinger Reihe

Die Zukunft der Kirche

Manche prognostizieren der Kirche anhand von empirischen Zukunftsprognosen über die Kirchenmitgliedschaft einen Niedergang. Aber auch mit weniger Mitgliedern können wir in der Zukunft eine mutige, glaubensstarke und für die Welt engagierte Kirche sein. Das Entscheidende ist, dass wir die fröhliche Glaubenskraft, die Zuversicht und die Liebe, von der wir sprechen, selbst ausstrahlen.

Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Vorsitzender des Rates der EKD ist zu Gast in der Stadtkirche St. Laurentius in Nürtingen

 

 

29.04.2020 - Kompetenz-Training-Seminare

Gute Fragen – ein Schlüssel zu erfolgreicher Kommunikation

...darum geht es im Seminar am Mittwoch, den 29. April 2020 von 9:30 bis 17:30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Laterne, Marktplatz 18 A, 73728 Esslingen / Neckar

Weitere Informationen zu Kosten und Anmeldung bekommen Sie mit einem Klick auf das Bild!

Sich selbst und andere besser verstehen - Kurswechsel in der Kommunikation

Seminar zur Einführung in die Grundlagen Gewaltfreier Kommunikation nach Marschall B. Rosenberg

Wertschätzend miteinander sprechen - auch wenn's schwierig wird

mit Karin Geiger

in Nürtingen-Oberensingen

Freitag, 08. Mai 2020, 16:30-20:00 Uhr und
Samstag, 09. Mai 2020, 9:00-16:30 Uhr

In diesem Seminar lernen Sie das Modell der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg kennen. Diese Kommunikationsweise ist gleichzeitig eine innere Haltung, die helfen kann mit Vorwürfen, Schuldzuweisungen und Angriffen anders umzugehen.
Es geht nicht darum „Ärger runterzuschlucken“ sondern darum zu verstehen, was hinter den Urteilen oder Vorwürfen verborgen ist und wie sich daraus Lösungswege ergeben können, die die Anliegen aller Beteiligten berücksichtigen.

Weitere Informationen zum Seminar und zur Anmeldung erhalten Sie mit einem Klick auf das Bild!

Globalisierungskritische Gespräche auf den Fildern - 1. Halbjahr 2020

„Seid laut! Für ein politisch engagiertes Christentum“
Lesung und Gespräche

Dienstag, 19. Mai 2020, 19:00 Uhr
Clara-Zetkin-Waldheim, Gorch-Fock-Str. 26, Stuttgart-Sillenbuch

Als Christ kann und darf man angesichts von Ungerechtigkeit nicht schweigen – davon ist Burkhard Hose, Hochschulpfarrer in Würzburg, überzeugt. Denn der Einsatz für Schwächere, für die Stummen und Verlassenen ist für ihn Kern der christlichen Botschaft.

Mit seinem neuen Buch „Seid laut! Für ein politisch engagiertes Christentum“ stellt Burkhard Hose bestehende Machtverhältnisse in Frage und fordert eine neue, gerechtere Gesellschaftsordnung.
Im Anschluss an die Lesung laden wir zum Gespräch ein.

Information:
Adalbert Kuhn, Tel. 0711 / 3 50 83 91, E-Mail: AdaKuhn@t-online.de

Nagelkreuz-Pilgrimage

Die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken wird im Frühjahr 2020 eine Reise nach Coventry anbieten als Nagelkreuz-Pilgrimage.

Die Kirchengemeinde gehört auch zur Region "Südwest" der deutschen Nagelkreuzgemeinschaft, deshalb öffnen sie gerne ihre Reisegruppe für Teilnehmer*innen aus den anderen Nagelkreuzzentren der Region.

Zur gleichen Zeit werden auch zwei andere Reisegruppen aus Hamburg und Berlin dort sein, sodass es viele Begegnungen geben wird.

Die Ausschreibung der Reise finden Sie hier oder mit Klick auf das Bild

16.07.2020 - Nürtinger Reihe im Rahmen des Bezirkskirchentag

„Raum für Raum durchschreiten – Stuf um Stufe heben, weiten“

Eine geistlich-poetisch-musikalische Bilderreise in der Sammlung Domnick

Der Kunstsammler Ottomar Domnick hat auf der Oberensinger Höhe ein Gesamtkunstwerk aus Landschaft, Architektur und Bildender Kunst geschaffen. Die in eine Stiftung des Landes Baden-Württemberg überführte Sammlung abstrakter Malerei und Skulptur ist einer der kulturellen Höhepunkte am Albtrauf. Den Bildern der Ausstellung werden wir uns geistlich-poetisch-musikalisch nähern.

Karten können Sie unter Telefon (07022) 51414 oder per E-Mail bei stiftung@domnick.de bzw. info@ebiwes.de reservieren. Die Plätze sind begrenzt.

Veranstalter sind die Sammlung Domnick, Oberensinger Höhe 4, 72622 Nürtingen und das Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen, Stuttgarter Straße 91, 72622 Nürtingen, www.ebiwes.de

29.03.2021 - Klartext im Blarer

Neues Denken

Warum Digitalisierung nicht in erster Linie eine Frage der Technik ist

Prof. Dr. Heiner Lasi, Leiter des Ferdinand-Steinbeis-Instituts ist zu Gast im Gemeindehaus am Blarerplatz in Esslingen.
Smartphone. Navi. Tablet: Technologie ist inzwischen längst in unserem Alltag angekommen und dort nicht mehr wegzudenken. Viele Geräte und Anwendungen erleichtern unser Arbeitsleben, unsere Kommunikation und unsere Mobilität. Aber gleichzeitig wirft die fortschreitende Digitalisierung auch zentrale Fragen auf, die Ängste wecken. Entwicklungen in der künstlichen Intelligenz, autonome Roboter oder auch selbstlernende Maschinen geben vielen Menschen das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren und Entscheidungen an Systeme abzugeben. Digitalisierung fordert auch die Kirchen heraus. Sie tun sich oftmals noch schwer damit. Im Rahmen der Veranstaltung wird der Begriff Digitalisierung „entmystifiziert“ und den Fragen nachgegangen, wie wir die digital geprägte Zukunft gestalten können.

Zum Interview mit Heiner Lasi zum Thema Digitalisierung auf den Seiten von evangelisch.de geht es hier!

Lust auf Leiten

Fortbildung für gewählte Vorsitzende in Kirchengemeinden und Kirchenbezirken

Die Fortbildung besteht aus vier Wochenendeinheiten (jeweils Freitag 18 Uhr bis Samstag 17 Uhr) in einem Zeitraum von ca. zwei Jahren und findet in allen 4 Prälaturen statt.

Schwerpunkte sind:

Gemeinde gemeinsam leiten
Grundlegendes zur Rolle und Aufgabe von Leitenden in Kirchengemeinden und Bezirken
Was ist Kirche? Was ist Gemeinde?
Biblische Bilder als Orientierung und Kraftquelle
Die geistliche Dimension in der Leitungsverantwortung
Welche Werte und Überzeugungen leiten uns?
Das Zusammenspiel zwischen haupt– und ehrenamtlich Mitarbeitenden

Weitere Informationen erhalten Sie mit einem Klick auf das Bild!

Die nächsten Veranstaltungen aus unserem Programm

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 27.03.20 | Vom Schreiner zum Oberkirchenrat

    Er war bis zum Ruhestand 15 Jahre lang Theologischer Dezernent der Landeskirche und zuvor ebenfalls 15 Jahre lang Dozent und Professor an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd: Am 30. März begeht Dr. Hartmut Jetter in Stuttgart seinen 90. Geburtstag.

    mehr

  • 27.03.20 | Gottesdienst auf Social Media

    Not macht erfinderisch - das gilt in der Corona-Krise auch für die Kirche. So berichtete Pfarrer Nicolai Opifanti aus Stuttgart-Degerloch in der SWR-Landesschau, wie er nach dem Verbot von Gemeindegottesdiensten auf Instagram „umstieg“.

    mehr

  • 27.03.20 | TV-Gottesdienst aus Reutlingen

    Am kommenden Wochenende gibt es den zweiten Gottesdienst aus der Reihe „Du bist nicht allein“: Die Sendergruppe Regio TV strahlt einen in der Marienkirche Reutlingen aufgezeichneten 30-minütigen Gottesdienst mit Prälat Professor Dr. Christian Rose aus.

    mehr