Herzlich willkommen beim Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen

Bild; Gerhard Kolb

Alles andere als eintönig: Das Evangelische Bildungswerk im Landkreis Esslingen © Gerhard Kolb

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über das Bildungswerk. Wir haben Ansprechpartner, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

 

 

Unser neues Programmheft Frühjahr/Sommer 2021...

...ist in Arbeit und wird im Februar erscheinen. Gerne können Sie uns noch Ihre Veranstaltungen melden.

 

 

Programm Herbst/Winter 2020/21

Das Programmheft ist auch als Download hier erhältlich!

Auch über den Menüpunkt Programm können Sie sich über die kommenden Veranstaltungen informieren.

 

 

 

 

Bildung Online

Auf der Seite Bildung Online finden Sie verschiedene Videos von Veranstaltungen, die aufgrund der Corona-Pandemie nicht mit Publikum stattfinden konnten, wie z.B. der Vortrag zur Paul-Schneider-Ausstellung oder das Singen mit Patrick Bopp.

Ebenso finden Sie dort das Grußwort von Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm sowie den virtuellen Rundgang durch die Sammlung Domnick zu Ostern.

Der neueste Beitrag der Sammlung Domnick hat den Titel "Pfingsten - neuer Geist in Corona Zeiten - Ein virtueller Rundgang durch die Sammlung Domnick"

Digitales Lernen & Arbeiten

Sport als Ausgleich

© original_clipdealer.de

Viel wird gerade darüber gesprochen, wie wir Präsenzseminare digitalisieren können.

Einige Online-Möglichkeiten wie Live-Streams oder Webinare sind uns geläufig...doch wissen Sie, was sich hinter "Web-Based-Training (WBT)", "Blended Learning", "Explainity" oder gar "MOOC" verbirgt?

Eine Aufstellung der verschiedenen Online-Möglichkeiten mit einer kurzen Beschreibung finden Sie auf der Seite "Bildung Rocks"

 

Verschiedene Möglichkeiten zur Digitalisierung und Beispiele gibt es hier!

Eine Anleitung zur Digitalisierung Ihrer Arbeit mit Hilfe eines Videokonferenz-Tools – wie Zoom.us finden Sie hier.

Und hier finden Sie die Anwort auf die Frage "Web-Based-Training? - was bringt das Lernen mit digitalen Medien?"

Eine Übersicht über die aktuellen Verordnungen, die für die Weiterbildungsarbeit relevant sind, hat die Kirchliche Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Baden-Württemberg (KIlag) auf Ihrer Homepage unter Aktuelles erstellt.

Außerdem hat sie ein Papier mit Methodischen Überlegungen für Bildungsmaßnahmen in Zeiten von Corona erstellt, das sich mit den Auswirkungen der Corona-Vorschriften auf die Form der Bildungsformate befasst.

Auch bei digitalen Formaten muss der Datenschutz eingehalten werden. Deshalb hat die Evangelische Erwachsenen- und Familienbildung in Württemberg (EAEW) Hinweise zum Datenschutz bei Videotelefonie/digitalen Angeboten inklusive einer Datenschutzerklärung für die Teilnahme an digitalen Angeboten über „Zoom“ in Verbindung mit Connect4Video herausgegeben.

E-Learning-Kurs: Dietrich Bonhoeffer – Leben und Werk

Eine Lernplattform unter moodle.kolb-g.de erschließt mit ausgewählten Texten, Video- und Tonsequenzen das Leben, Wirken und theologische Denken Dietrich Bonhoeffers. Sieben Themenbereiche können einzeln, nacheinander oder in Teilen in selbst gewählten Zeitfenstern erarbeitet werden: A Lebensstationen Bonhoeffers - B Bonhoeffers Stellung zur "Judenfrage" - C Verantwortliches Leben (Bonhoeffers Ethik) - D Geistliches Leben (Bonhoeffers Spiritualität) - E Gottesglaube in der Moderne - F Poetisches - G Zitate. Arbeitsaufgaben und interaktive Medien unterstützen die Erschließung, Vertiefung und kritische Beurteilung der Inhalte. In einem Forum können die Teilnehmer*Innen ihre Ansichten diskutieren und untereinander austauschen. Wer in diesem Kurs lernen will, muss sich zunächst über ein Nutzerkonto mit Anmeldename und Kennwort registrieren und anschließend durch Anforderung eines Einschreibeschlüssels zum Kurs anmelden.

Weitere Informationen über:

Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen
Stuttgarter Straße 91
72622 Nürtingen-Oberensingen
Telefon: 07022905760
E-Mail: infodontospamme@gowaway.ebiwes.de
Homepage: www.ebiwes.de 

oder direkt bei Herrn Gerhard Kolb: gerhkolbdontospamme@gowaway.web.de

26.01.2021 - Online- Seminar „Das ist mir wertvoll!

Migration, Zusammenleben und  Werte  im Gespräch

Die Caritas Fils-Neckar-Alb veranstaltet am Dienstag, 26. Januar 2021 von 19.00 bis 21.00 im Rahmen des Projekts WerteDIALOG ein digitales kostenfreies Seminar.
Es bietet Interessierten, denen das weitere Miteinander aller und unterschiedlichster Menschen in unserer Gesellschaft wichtig ist und die sich dazu mit anderen austauschen möchten eine Gelegenheit zum Gespräch.
Nach kurzer Einführung in das Thema Werte gibt es Gespräche in Kleingruppen sowie in der Runde mit insgesamt 12 Teilnehmenden.
Moderation: Brunhilde Clauß und Petra Krieg, beide Caritas-Dienste in der Flüchtlingsarbeit und Projekt WerteDIALOG gefördert vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages


Anmeldung bis spätestens 24.01.2021 bei Brunhilde Clauß
per E-Mail: clauss.bdontospamme@gowaway.caritas-fils-neckar-alb.de oder telefonisch: 0711/396954-35


Demokratie gestalten! - Öffentliche Ringvorlesung - Online

Herausforderungen für zentrale Handlungsfelder demokratischer Bildung

Jeweils donnerstags, 15. Oktober 2020 bis 4. Februar 2021, 17.30 Uhr bis 19 Uhr geht die Veranstaltungsreihe „Demokratie gestalten!“ der Frage über die Zukunft der Demokratie und den zentralen Herausforderungen in verschiedenen Handlungsfeldern nach.

Die dreizehnte Veranstaltung im Rahmen der virtuell abgehaltenen Vorlesungsreihe ‚Demokratie gestalten! Herausforderungen für zentrale Handlungsfelder demokratischer Bildung‘ findet am Donnerstag, 21.01.2020 mit dem Vortrag ‚Deradikalisierung und Seelsorge im Strafvollzug. Pädagogisches Arbeiten mit religiös motivierten, gewaltbereiten und delinquenten Inhaftierten‘ von Cuma Ülger (Violence Prevention Network Hessen) und Husamuddin Meyer (muslimischer Seelsorger) statt.
 
Der Inhalt des Vortrags:
 
Extremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit beschäftigen uns als Gesellschaft seit geraumer Zeit. In den letzten Jahren erfährt dieses Themengebiet auch aufgrund terroristischer Attentate sowie diverser extremistischer Ereignisse in Europa gesellschaftspolitisch und medial viel Aufmerksamkeit. Dies macht eine intensive und (multi-)professionelle Beschäftigung u. a. mit dem Thema religiös begründeter Extremismus und Deradikalisierung im Strafvollzug noch bedeutsamer.
 
Cuma Ülger ist bei der Beratungsstelle Hessen des Violence Prevention Network (VPN) tätig, wo Menschen, die sich religiös motiviert radikalisiert haben, deren Angehörige und Institutionen beraten werden. In seinem Vortrag wird er einen Einblicke in seine Erfahrungen in der praktischen Arbeit mit radikalisierten Menschen insbesondere in Haft geben; dabei wird er die Rolle der Religion in seiner Arbeit thematisieren sowie den Zugang zur Zielegruppe anhand methodischer und praktischer Beispiele erörtern.

 

Die Teilnahme ist über folgenden Link und ohne Anmeldung möglich:

https://hs-esslingen.webex.com/hs-esslingen/onstage/g.php?MTID=ead66d0885ea67ee1a5d048702d5c07f5

Bei Problemen kontaktieren Sie bitte direkt den aus dem dt. Festnetz gebührenfreien Cisco-Webex-Support unter 0800 101 2071.

Weitere Veranstaltungen finden Sie mit einem Klick auf das Bild.

Oktober 2020 - Februar 2021: Weiterbildungsangebot ...

... für Ehrenamtliche in der Arbeit mit Geflüchteten 

Eine Kooperation der Katholischen und Evangelischen Erwachsenbildung im Landkreis Esslingen und der Arbeiter Wohlfahrt

Donnerstag, 20. Oktober 2020: Urban Sketching als Methode in der Arbeit mit Geflüchteten
Dienstag, 10. November 2020: Anschluss finden in der fremden Welt - psychologische Unterstützung für geflüchtete Menschen und Engagierte in der Flüchtlingsbegleitung
Dienstag, 17. November 2020: „Das ist mir wertvoll!“ Workshop zu Werten und Grundhaltungen

Donnerstag, 28. Januar 2021: Aktuelles im Flüchtlingsrecht

Dienstag, 2. Februar 2021: Familie und Geschlechterrollen im Islam Vortrag mit anschließendem Austausch
Donnerstag, 4. Februar 2021: Demokratie im Gespräch mit Geflüchteten

Weitere Infos - auch zur Anmeldung bei Klick auf das Bild!

14. Filmreihe “Starke Filme für Menschenrechte”

In der Filmreihe zeigen wir von September 2021 bis März 2021 sechs Filme zu aktuellen Menschenrechts-themen. Veranstalter sind Amnesty International Nürtingen, die vhs Nürtingen und das Evangelische Bildungswerk im Landkreis Esslingen.

 

Styx
Sonntag 27.09.2020,17:45 Uhr und Dienstag 29.09.2020, 20:15 Uhr
Drama, Österreich, 2018, 94 min, Regie: Wolfgang Fischer
Im Rahmen der „Interkulturellen Woche Nürtingen“ In Zusammenarbeit mit „Caritas - Dienste in der Flüchtlingsarbeit“

Für Sama
Sonntag, 18.10.2020, 17:45 Uhr und Dienstag, 20.10.2020, 20:15 Uhr
Dokumentarfilm, GB, Syrien, 2019, 95 min, Englisch, Arabisch (Untertitel dt.); Regie: Waad al-Kateab, Edward Watts

Dark Eden
Sonntag, 22.11.2020, 17:45 Uhr und Dienstag, 24.11.2020, 20:15 Uhr
In Zusammenarbeit mit der „Eine-Welt-Gruppe Nürtingen“

Capernaum - Stadt der Hoffnung

Sonntag, 17.01.2021, 17:45 Uhr Uhr und Dienstag, 19.01.2021, 20:15
Drama; Libanon/Frankreich/USA, 2018; 126 min; Regie: Nadine Labaki. Arab, Dt. (dt. Untertitel)

National Bird
Sonntag, 21.02.2021, 17:45 Uhr und Dienstag, 23.02.2021, 20:15 Uhr
Dokumentarfilm; USA, 2017; 92 min; Regie: Sonia Kennebeck / Executive producer Wim Wenders

Die perfekte Kandidatin
Sonntag, 14.03.2021, 17:45 Uhr und Dienstag, 16.03.2021, 20:15 Uhr
Drama; Deutschland, Saudi-Arabien 2020; 101 min; Regie: Haifaa Al-Mansour

Den Flyer zum Download bekommen Sie mit einem Klick auf das Bild!

23.03.2021 - Kompetenz-Training-Seminare

Soll ich oder soll ich nicht? Bewusst und leichter Entscheidungen treffen

KTS plus 3: Präsenzseminar am 23.03.2021 von 9:30 - 17:30 Uhr im Beblingerhaus, Untere Beutau 5, 73728 Esslingen plus individuelles Telefoncoaching nach ca. vier Wochen

In Ihrem Berufsalltag übernehmen Sie immer wieder Verantwortung. Damit treffen Sie auch Entscheidungen:
- mal spontan, mal nach reiflicher Überlegung
- manche mit Leichtigkeit, andere mit großen Magenschmerzen
- alleine oder mit anderen Menschen gemeinsam.

In diesem Seminar sind Sie genau richtig, wenn Sie Ihre Erfahrungen einbringen und Ihre Entscheidungswege reflektieren wollen und wenn Sie:
- Ideen und Tipps suchen, um Entscheidungen strukturiert oder auch mal kreativ zu fällen
- einen guten Umgang mit „Fehlentscheidungen“ entwickeln wollen
- wissen möchten, wie Sie Herz, Bauch und Kopf in Einklang bringen
- konkrete Methoden ausprobieren wollen, die Sie im Alltag immer wieder einsetzen können
- Impulse suchen, um im Team oder in einer Gruppe vielfältige Lösungsvorschläge zu erarbeiten, um gemeinsam zu einer tragfähigen Entscheidung zu kommen.

KTS plus heißt hier: Sie haben die Möglichkeit, Ihre Fragestellungen und anstehende Entscheidungen am Seminartag einzubringen. Nach ca. vier Wochen reflektieren Sie Erfolge, Herausforderungen und Fragen in einem halbstündigen individuellen Telefon-Coaching mit der Referentin. Frau Melina Savvidis ist systemischer Coach Prozessgestalterin und Erwachsenenbildnerin und vereinbart die Termine mit Ihnen direkt im Seminar.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt, Anmeldung über www.eaew.de / KTS Nr. 3, die Gebühr beträgt 110,00 €

Veranstalter:
Evangelische Erwachsenen- und Familienbildung in Württemberg (EAEW)
Büchsenstraße 37 A
70174 Stuttgart
Telefon: (0711) 229363460
Fax: (0711) 229363470
E-Mail: infodontospamme@gowaway.eaew.de

Weitere KTS-Seminare sind:
22.01.2021 - Aus der Rolle fallen?! Ein Seminar zur Persönlichkeitsstärkung
23.02./20.04.2021 - Meine berufliche Rolle - wie spiele ich sie?
24.04./18.05.2021 - "Wenn wir unsere Bedürfnisse nicht ernst nehmen, tun es andere auch nicht.“ Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg
10.06.2021 - So können Sie begeistern! Kraftvoll moderieren und präsentieren
30.09.2021 - Spuren suchen - Schätze heben - weitergehen, Kompetenzen stärken mit der Kraft der eigenen Geschichte
19.10.2021 - Auch unter Druck Gelassenheit finden! Beruflichen Herausforderungen gestärkt begegnen
25.11.2021 - Sei direkt! Herausfordernde Gespräche kompetent führen

Nähere Infos zu den Seminaren unter www.eaew.de oder mit Klick auf das Bild!

Stille Tage im Kloster Kirchberg bei Sulz am Neckar

Meditation und inneres Erforschen

Das Seminar  ist vom 28. – 31.3.2021 geplant - bitte schon jetzt vormerken!

Kontemplation oder Meditation ist eine alte spirituelle Praxis, die heute wieder neu entdeckt wird. Sie lädt dazu ein, im gegenwärtigen Moment anzukommen, im eigenen Leben anwesend zu sein und sich für den Fluss des Lebens zu öffnen.
Inneres Erforschen ist eine Praxis, die Impulse aus universeller Spiritualität und moderner transpersonaler Psychologie aufnimmt. Dabei erkunden wir die gegenwärtige Erfahrung hier und jetzt. Nach einem Impuls zur Einführung gehen wir in kleine Gruppen zu zweit oder zu dritt zusammen. Die begleitende Person hört nur zu und schenkt ihre Präsenz, die erforschende Person lässt auftauchen, was im Augenblick in den Wahrnehmungskanälen erscheint.
Die Wahrnehmung und Bewegung des Körpers ist ein weiteres wichtiges Element der Tage der Stille. Wir praktizieren in diesen Tagen Meditation, inneres Erforschen und die Arbeit mit dem Körper. Es gibt Zeiten des Schweigens und Zeiten, in denen wir einander begegnen. So entsteht eine besondere Form des Retreats, bei der Allein-Sein und Zusammen-Sein aufeinander bezogen sind. Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an den Tagesgebeten in Kloster Kirchberg und täglich besteht zusätzlich die Möglichkeit zu Zweiergesprächen mit den Mitgliedern des Leitungsteams.

Referenten sind:
Michael Seibt, Pfarrer, MBSR-lehrer, Supervisor, Coach DGSV aus Tübingen
Thomas Meyer-Weithofer, Bildungsreferent und Leiter der Evangelischen Erwachsenenbildung Göppingen

Gebühr: 449,00 Euro € (Stand März 2020)

Nähere Infos und Anmeldung (bis spätestens 28.02.2021) über die Evangelische Erwachsenenbildung Göppingen unter Telefon (07161) 96367-12 (vormittags) oder unter E-Mail: erwachsenenbildung@ev-kirche-goeppingen.de

29.03.2021 - Klartext im Blarer

Neues Denken

Warum Digitalisierung nicht in erster Linie eine Frage der Technik ist

Prof. Dr. Heiner Lasi, Leiter des Ferdinand-Steinbeis-Instituts ist zu Gast im Gemeindehaus am Blarerplatz in Esslingen.
Smartphone. Navi. Tablet: Technologie ist inzwischen längst in unserem Alltag angekommen und dort nicht mehr wegzudenken. Viele Geräte und Anwendungen erleichtern unser Arbeitsleben, unsere Kommunikation und unsere Mobilität. Aber gleichzeitig wirft die fortschreitende Digitalisierung auch zentrale Fragen auf, die Ängste wecken. Entwicklungen in der künstlichen Intelligenz, autonome Roboter oder auch selbstlernende Maschinen geben vielen Menschen das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren und Entscheidungen an Systeme abzugeben. Digitalisierung fordert auch die Kirchen heraus. Sie tun sich oftmals noch schwer damit. Im Rahmen der Veranstaltung wird der Begriff Digitalisierung „entmystifiziert“ und den Fragen nachgegangen, wie wir die digital geprägte Zukunft gestalten können.

Zum Interview mit Heiner Lasi zum Thema Digitalisierung auf den Seiten von evangelisch.de geht es hier!

19.04.2021 - Kirchheimer Reihe

"Margarete Schneider - Die Frau des Predigers von Buchenwald"

Der Buchenwaldprediger Paul Schneider wurde von den Nazis ermordet, weil er sich gegen den neuen Führerkult wandte. Seine Frau Margarete überbrachte sein Erbe und seine Botschaft den nachfolgenden Generationen. Stark und bescheiden, geradlinig im Glauben.

Ihr Neffe, Prälat i.R. Paul Dieterich, Weilheim erzählt ihre Geschichte.

18.07.2021 - Zum Gedenken an Paul Schneider, den Prediger von Buchenwald

Paul Schneider, der Prediger von Buchenwald, wurde am 18. Juli 1939 im Konzentrationslager Buchenwald ermordet. An diesem Jahrestag wollen wir an Paul Schneider erinnern.

Seit 55 Jahren trägt das Reichenbacher Paul-Schneider-Haus seinen Namen.

Ort: Paul-Schneider-Haus Reichenbach oder Mauritiuskirche Reichenbach

Veranstalter: CVJM Reichenbach, Ev. Kirchengemeinde Reichenbach, Ev. Bildungswerk im Landkreis Esslingen.

Online-Kurs "Demokratie in Deutschland"

 

Wir leben in einer Demokratie, wissen aber oft nur wenig über sie.
Deshalb vermittelt der Online-Kurs grundlegendes Wissen über die Demokratie in Deutschland.

Verpackt sind die Inhalte in eine Rahmengeschichte.
Das fiktive Reiseunternehmen poli.Tours führt Sie durch den Kurs.

Näheres erfahren Sie mit einem Klick auf das Bild.

Die nächsten Veranstaltungen aus unserem Programm

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 25.01.21 | Begegnung schützt vor Antisemitismus

    2021 feiert Deutschland 1700 Jahre jüdisches Leben auf dem Gebiet des heutigen Deutschland. Aus diesem Anlass wirbt Jochen Maurer, landeskirchlicher Pfarrer für das Gespräch zwischen Christen und Juden, für mehr Kontakte zur jüdischen Kultur.

    mehr

  • 25.01.21 | Netzwerk „Mobilität & Kirche“

    Die evangelischen Landeskirche in Württemberg wird Teil eines ökumenischen Pilotprojekts zur Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen. Das Netzwerk bietet einen Rahmen, um Erfahrungen und Strategien auszutauschen oder gemeinsam Projekte zu realisieren. 

    mehr

  • 22.01.21 | Männerpfarrer Joachim Schilling im Interview

    Bei einem Livestream-Gottesdienst wird Joachim Schilling am 24. Januar in sein neues Amt als Landesmännerpfarrer eingeführt. Im Interview erzählt er, was kirchliche Männerarbeit für ihn bedeutet und was er mit seiner Arbeit für die Kirche erreichen möchte.  

    mehr