Herzlich willkommen beim Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über das Bildungswerk. Wir haben Ansprechpartner, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

 

 

01.09.2017 Antikriegstag in Esslingen

Was wollen wir?
Keine Militäreinsätze zur Durchsetzung von Wirtschafts- und Machtinteressen
Stopp der Rüstungsexporte
Abschaffung aller Atomwaffen
Keinen privilegierten Zugang der Bundeswehr zu den Schulen
Keine Rekrutierung Minderjähriger für die Bundeswehr
Keine militärische Forschung an Hochschulen
Stärkung der zivilen Konfliktbearbeitung durch Friedensfachkräfte

Zum Antikriegstag 1. September:
Am 1. September 1939 - vor 78 Jahren - begann mit dem
Überfall der Deutschen Wehrmacht auf Polen der zweite
Weltkrieg. Mit diesem Krieg brachte Deutschland zum
zweiten Male in wenigen Jahren ungeheures Leid über
Millionen von Menschen, insbesondere in Osteuropa.
55 Millionen Menschen wurden getötet, unzählige
verletzt und verstümmelt.
V.i.S.d.P: Adalbert Kuhn, Julius-Motteler-Str. 4, 73728
Esslingen a. N. www.friedensbuendnis-esslingen.de

25.09.2017 - Kirchheimer Reihe: MARTIN LUTHER die Türken und der Islam

Ein schwieriges Erbe als Auftrag für heute

Montag, 25.09.2017, 19.30 Uhr, Evangelische Martinskirche Kirchheim/Teck

Eintritt frei - Spenden erbeten!

Workshops für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Hier die kompletten Infos und Flyer zum downloaden!

03.-07.10.2017 Pilgrimage nach Coventry

Die Nagelkreuzgemeinschaft ist ein weltweites Netzwerk, das sich – in enger Verbindung zur Kathedrale von Coventry – für Frieden und Versöhnung einsetzt. Der Kirchenbezirk Esslingen hat sich auf den Weg gemacht, Mitglied der Nagelkreuzgemeinschaft zu werden. Daher wird das Friedensteam des Kirchenbezirks vom 3. bis 7. Oktober 2017 an einer Pilgerreise (pilgrimage) nach Coventry teilnehmen. Gerne können sich weitere Interessierte anschließen.

Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung:


Pfarrer Stefan Schwarzer, Pfarramt Versöhnungskirche Oberesslingen, Stefan.Schwarzerdontospamme@gowaway.elkw.de, Telefon: (0711) 3167633

Dr. Markus Geiger, Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen, geigerdontospamme@gowaway.ebiwes.de, Telefon (07022) 905760

16.10.2017 - Klartext im Blarer

„Luther!“ von Jörg Ehni - Theater um die Kirche

Die WLB Esslingen bringt zum Lutherjahr 2017 ein Stück von Jörg Ehni zur Uraufführung: „Luther!“. Da das Theater ein Ort der Erinnerung und der Vergegenwärtigung der Vergangenheit sein kann – und Theaterstücke bekanntermaßen von dramatischen Konflikten leben, bieten der Reformator und seine Zeit genug Stoff für einen spannenden, kontroversen und gleichsam unterhaltsamen Theaterabend.
Marcus Grube, der Chefdramaturg der WLB, hat die Entstehung des Stückes eng begleitet. Er wird mit der Beauftragten für das Reformationsjubiläum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg Dr. Christiane Kohler-Weiß über den Reiz der Figur Luthers - nicht nur für das Theater - sprechen.

Montag, 16. Oktober 2017, 19.30 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus am Blarerplatz, Esslingen am Neckar
EINTRITT FREI

20. / 21.10.2017 Symbosium: Einkommen für alle – bedingungslos?

Wie das Bedingungslose Grundeinkommen unsere Welt auf den Kopf stellen könnte.

Eine Veranstaltung aus dem Programm der Volkshochschule Esslingen. Weiter Infos hier!

08.11.2017 - Kirchheimer Reihe 2017

Kriegstreiber oder Friedenstaube: Die Rolle von Religion in bewaffneten Konflikten

Mit Dr. Andreas Hasenclever, Professor für Friedensforschung und Internationale Politik am Institut für Politikwissenschaft (IfP) der Universität Tübingen

Religionen haben in weiten Teilen der westlichen Welt einen denkbar schlechten Ruf. Ihnen wird vorgeworfen, dass sie die Wahrscheinlichkeit, Intensität und Dauer bewaffneter Konflikte erhöhen. Andreas Hasenclever wird die These vertreten, dass die Welt ohne Religionen nicht friedlicher wäre als mit. Gleichzeitig können Religionen unter bestimmten Bedingungen einen Beitrag zur Gewaltprävention und zu Versöhnungsprozessen nach Bürgerkriegen leisten.

Mittwoch, 8. November 2017, 19.30 Uhr; Evangelische Auferstehungskirche Kirchheim /Teck;

Die nächsten Veranstaltungen aus unserem Programm

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • „Freiheits-Flashmob“ in Stuttgart

    In einem Flashmob haben rund 50 Menschen am Montagnachmittag in der Stuttgarter Innenstadt mit dem deutschen Popmusiker Laith Al-Deen zu seinem neuen Song "(Von der) Freiheit" getanzt. Der Sänger, der bei der zentralen Reformationsfeier „… da ist Freiheit – Das Festival“ am 23. September auftritt, hatte vorher zusammen mit der Evangelischen Landeskirche in Württemberg heimlich dazu aufgerufen.

    mehr

  • Mehr Taufen, weniger Austritte

    Rund 2,05 Millionen (Vorjahr: 2,08 Millionen) Menschen waren im vergangenen Jahr 2016 Mitglied der Evangelischen Landeskirche in Württemberg (Stand 31.12.2016). Das sind 1,29 Prozent weniger als am Vorjahresstichtag. Während die Zahl der Taufen 2016 erneut leicht stieg, ging die Zahl der Austritte zum zweiten Mal in Folge zurück.

    mehr

  • Huber wird Dekan von Mühlacker

    Jürgen Huber wird neuer Dekan des Kirchenbezirks Mühlacker. Der 54-Jährige folgt Ulf van Luijk nach, der inzwischen im Ruhestand ist. Der geschäftsführende Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Rottenburg tritt sein neues Amt voraussichtlich im Spätherbst an.

    mehr