Herzlich willkommen beim Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über das Bildungswerk. Wir haben Ansprechpartner, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

 

 

Neues Programmheft Frühjahr/Sommer 2017

© Michael Unger

Liebe Freundinnen und Freunde des Evangelischen Bildungswerks im Landkreis Esslingen,

derzeit arbeiten wir auf Hochtouren an unserem Programmheft Frühjahr/Sommer 2017. Es erscheint im März 2017. Schon heute möchten wir Sie einladen darin zu schmökern und hoffen, dass wir mit unserem Programm Ihre Interessen ansprechen.

Spätesten ab Mitte März liegt es vor Ort in Ihrer Kirchengemeinde und an anderen öffentlichen Stellen aus.

Hier gibt es das Programm als Download!

 


Fahrt zum Deutschen Evangelischer Kirchentag (DEKT) - Anmeldeschluss verlängert bis 28.03.2017!

Du siehst mich“ (1. Mose 16,13) ist die Losung des DEKT. Mit vielen tausend Menschen werden wir in Berlin feiern, singen, an Workshops und Podien teilnehmen, prominenten Referentinnen lauschen, Konzerte erleben und „geistiges Futter satt“ bekommen. Weitere Infos zum Programm: www.kirchentag.de
Wir fahren mit einem komfortablen Reisebus nach Berlin. Am Sonntag geht´s zum Abschlussgottesdienst nach Wittenberg. Somit kehren wir am Sonntag 28.05. spät nachts zurück.
Fahrtkosten: 99 € ab/bis Nürtingen
Quartierpauschale: 21 € bei Übernachtung im Gemeinschaftsquartier, Übernachtung in Privatquartier/Hotel muss selbst organisiert werden
Eintrittspreise: Dauerkarte 98 €; ermäßigt 54 € (bis einschl. 25 Jahre), weitere Infos zu Preisen und Ermäßigungen auf https://www.kirchentag.de/teilnehmen/karten_und_preise.html
Teilnahme für Jugendliche ab 16 Jahre möglich oder in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.
Anmeldeschluss: 28. März (bei späteren Anmeldungen gibt es keine Möglichkeit zur Übernachtung im Gemeinschaftsquartier), über http://www.ejbn.de/anmeldung
Infoabend: 3. Mai, 19 Uhr, Evang. Jugendhaus Nürtingen
Veranstalter: Evangelisches Jugendwerk Bezirk Nürtingen in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen.

 

 

 

18.03.2017 - Seminartag: Martin Luther und die Reformation - Aufbruch und Erneuerung

 Mangels Anmeldungen wurde der Seminartag leider abgesagt!

 

 

 

01.04.2017 - BAKS Kirchenbezirk Bernhausen

Das Alter hat Zukunft - Chancen und Herausforderungen mit Älteren in der Gemeinde

Eine Informationsveranstaltung für Mitwirkende in der Arbeit mit Seniorinnen und Senioren, Kirchengemeinderäte, Besuchsdienste und Interessierte. 14.30 Uhr - 17.00 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus Plattenhardt, Kirchstraße - neben der Kirche

der Veranstaltungsflyer zum Downlouden

01. & 02.04.2017 Das Friedensteam des Kirchenbezirks Esslingen lädt ein!

07.04.2017 - Nürtinger Reihe: Langsames Entschwinden

Inge Jens über das Leben mit dem demenzkranken Walter Jens

Die Tübinger Schriftstellerin Inge Jens hat u.a. die Tagebücher Thomas Manns ediert. Zusammen mit Ihrem Mann Walter Jens hat sie die Bestseller "Frau Thomas Mann" und "Katias Mutter" geschrieben. 2009 sind ihre "Unvollständigen Erinnerungen" erschienen.

Ihr neues Buch "Langsames Entschwinden" dokumentiert mit ausgewählten Briefen die Krankengeschichte von Walter Jens. Der einst so wortgewaltige Gelehrte versank in den letzten Jahren seines Lebens zunehmend in eine Welt jenseits der Sprache, jenseits der Gedanken. Er starb am 9. Juni 2013. In Briefen an Freunde und Bekannte schildert Inge Jens, wie sich ihr Mann durch seine Demenzerkrankung verändert hat. Am 07. April 2017, 19:30 Uhr berichtet sie darüber in der Evangelische Stadtkirche St. Laurentius, Kirchstraße, Nürtingen. Die Moderation übernimmt Eckhard Rahlenbeck.

Kostenbeitrag: 5 €, Veranstalter sind das Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen und die Evangelische Stadtkirchengemeinde Nürtingen.

 

08.04.2017 Gastspiel des Theater Lindenhofs

Ein Theaterprojekt mit Geflohenen. Am Samstag, 08.04.2017, 20.00 Uhr in der Rudolf Steiner Schule, Nürtingen.

Kartenvorverkauf ab 08. März 2017 in der Buchhandlung Im Roten Haus, Nürtingen. Für Flüchtlinge gibt es Freikarten an der Abendkasse. Einlass ab 19.15 Uhr.

Veranstalter: Netzwerk Flüchtlingsarbeit Nürtingen NFANT mit freundlicher Unterstützung der Stadt Nürtingen und des Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen

 

 

 

24.04.2017 Klartext Kultur - Martin Luther

Untertan und Freigeist - ein lutherisches Reformationsprogramm Hans Rasch und Stefan Österle (Dein Theater)

16. Jahrhundert: Wer sich der Kirche widersetzte, war des Teufels - Bücherverbrennungen, Todesurteile gegen Kirchenkritiker. Doch die Gedanken sind frei. Die Gläubigen wurden unruhig. Dem Augustinermönch Martin Luther platzte der Kragen. Korruption und Sittenlosigkeit der Religionsverwalter provozierten ihn 1517 zu 95 Thesen. Er berief sich auf den Kern des Glaubens, die Bibel. Für seine Reformversuche setzte er, wie viele vor ihm, Ruf und Leben aufs Spiel.
Stefan Österle zeigt, wie der Mönch und Unternehmersohn ungewollt zum Kirchenspalter wurde und zur allgemeinen Verständlichkeit das Hochdeutsch erfand. Was Martin Luther durchsetzte, blieb bis heute lebendig: selbstbestimmter Glaube.

Eintritt: 14,00 € / 12,00 € ermäßigt; VV-Stellen: Ev. Bildungswerk im Landkreis Esslingen, 07022/905760, infodontospamme@gowaway.ebiwes.de; Ökum. Familienbildungsstätte Esslingen, 0711/ 39 69 98-0, infodontospamme@gowaway.fbs-esslingen.de; KEB Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen e.V.,
0711 / 38 21 74 infodontospamme@gowaway.keb-esslingen.de

"Bizeps & Bibel" Leib-Seele-Kraftquellen Frühjahr 2017

Am 25.04.2017 startet die Frühjahrsreihe 2017 Bizeps & Bibel

Zum Start in den Tag bringen sich Männer in Bewegung. Unter Anleitung eines Ergotherapeuten tun sie dem Körper Gutes. Getreu der alten Weisheit ‚Carpe diem, pflücke den Tag‘ erschließt man Kraftquellen für Alltage und Sonntage. Danach, im zweiten Teil von Bizeps & Bibel, ist der Geist gefragt.

Unter dem Thema Gescheiterte Existenzen - Gescheiterte Pläne steht die Frühjahrsreihe 2017. In der Bibel wimmelt es von Heiligen - so lautet das Klischee. Dabei ist die Bibel eher ein Sammelbuch gescheiterter Existenzen.

Ort: Evang. Laurentius-Gemeindehaus, Johannesstraße 9, Nürtingen

Zeit: jeweils dienstags von 7.30 bis 9.00 Uhr, 7.30 bis 8.00 Uhr „Bizeps“ / 8.10 bis 9.00 Uhr „Bibel“

Leitung: Markus Geiger; Dieter Oehler; Peter Scharfenberger, Ergotherapeuth, Nürtingen

Kleidung: Sportdress ist nicht erforderlich. Bequeme Alltagskleidung und sportliches Schuhwerk reichen. Kostenbeitrag: 5,00 Euro pro Einheit (Kaffee und Brezeln werden gereicht). 

25.04.2017 - Reiches Deutschland - Arme Frauen

Chancegleichheit ein Traum?

Frauen sind zeitlebens stärker armutsgefährdet. Wir als Gesellschaft leisten uns viele Frauen außerhalb der Erwerbstätigkeit oder außerhalb der Sozialversicherung. Wir leisten uns Frauen als Kümmerinnen für alle- und als Dank lassen wir sie dann finanziell im Regen stehen. Das Thema Frauenarmut ist nicht neu und viel diskutiert- wie schaffen wir es aber endlich, gesellschaftlich und politisch ins Handeln zu kommen?
Referentin: Manuela Rukavina, Erste Vorsitzende des Landesfrauenrats Ba-Wü
Termin: Dienstag,  25.April  2017, 19:30 Uhr; Kulturzentrum Dieselstraße, Dieselstr. 26, Esslingen; Gebühr: 5,00 €, ermäßigt 2,00 €; Anmeldung: nicht erforderlich

25.04.2017 Globalisierungskritische Gespräche auf den Fildern

Wie wir Flüchtlinge aufnehmen und sie integrieren
Dienstag, 25. April 2017, 19 : 00 Uhr, Martin-Luther-Gemeindehaus,
Ostfildern-Nellingen, Riegelstraße 52
Gari Pavkovic, Leiter der Abteilung Integration der Stadt Stuttgart
Saime Ekin-Atik, Landkreiskoordinatorin für Bürgerschaftliches
Engagement in der Flüchtlingsarbeit im Landkreis Esslingen
Nathalie Stengel, Koordinatorin für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe der Stadt Ostfildern
Was ist notwendig, dass Integration gelingt? Was wird getan? Wo fehlt es? Was braucht es an politischer Unterstützung, an finanziellen und materiellen Mitteln? Wie integrieren wir Schutzsuchende,wie nehmen wir sie auf? Wie gelingt Integration von geflüchteten Menschen vor Ort, in den Städten und Gemeinden? Wie sieht die konkrete Unterstützung der Ehrenamtlichen im Landkreis und vor Ort aus?

Hebräisch im Frühjahr 2017

Monumentale Texte des Alten Testaments mit einer Einführung ins hebräische Alefbet Wir lesen bekannte und unbekannte Stücke des Alten Testaments, welche den Titel „Weltkulturerbe“
verdienten. Wir erkunden ihren historischen und überzeitlichen Sinn und fragen nach der Message für unsere
Gegenwart. In Verbindung mit der Lektüre lernen wir Hebräisch lesen und schreiben und einige Grundlinien
und Grundbegriffe des biblischen Hebräisch.
In diesem Semester wollen wir uns einem großen Text aus der Urgeschichte widmen und einen der wundervollen Deuterojesaja-Texte in der Originalsprache lesen und betrachten.
Termine: 6 Einheiten; jeweils dienstags zwei Stunden mit kleiner Pause.
25.04. / 02.05. / 09.05. / 16.05. / 23.05. / 30.05.2017 - jeweils von 9.30 bis 11.30 Uhr
Ort: Evangelisches Gemeindehaus St. Laurentius, Johannesstraße 9, Nürtingen
Kosten: 50 Euro (inkl. Arbeitsblätter)
Leitung: Dr. Werner Grimm, Pfarrer;

lehrte Altes und Neues Testament in der Evangelischen Landeskirche Württemberg.
Veröffentlichungen u.a. im Peter-Lang-Verlag und im Calwer Verlag.
Anmeldung: an das Evangelische Bildungswerk im Landkreis Esslingen (Anschrift siehe unten)

19.-21.05.2017 Ein Wochenende zum Atemholen

© Kloster Reute

„Immer wieder sonntags!“ Die einen sehnen ihn herbei: Hurra! Der Sonntag kommt! Die anderen fürchten sich vor der Langeweile: Hilfe! Schon wieder Sonntag! Und wieder andere zucken gleichgültig mit den Achseln: Sonntag! Na, und!? Spielt der Sonntag noch eine besondere, herausragende Rolle in unserem Alltag? Oder ist dieser freie Tag willkommen, um auch ihn zum Arbeitstag zu machen?
Ist das dritte Gebot: „Du sollst den Feiertag heiligen“ heute noch mit unserer sich rasch verändernden gesellschaftlichen Situation zu vereinbaren?

Dieses Wochenende lädt ein, sich Gedanken zu machen, wie wir zum Sonntag stehen. Unterschiedliche Anregungen zur Gestaltung wollen den Sinn dieses besonderen Tages
wieder in den Blick nehmen, um der Woche einen Glanzpunkt zu geben. Die wunderschöne Umgebung des Klosters Reute und die Freundlichkeit der Schwestern
bilden ein gutes Fundament dafür. Wir sind mit unserem eigenen Programm in Zeiten des gemeinsamen Austausches und der Stille, sowie Morgen- und Abendgebeten unterwegs.

In diesem Jahr zum zehnten Mal! - So gilt auch diesmal wieder die franziskanische Einladung: „Wenn es dir gut tut, dann komm!“

Freitag, 19.05.2017, Abfahrt morgens - Sonntag, 21.05.2017, nachmittag im Kloster Reute in Bad Waldsee.
Anmeldeschluss ist der 18.04.2017. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Stornofreie Absage bis 1 Monat vor Seminarbeginn, danach fallen Bearbeitungsgebühren und Ausfallkosten an, außer es wird eine
Ersatzteilnehmerin gefunden.

Seminarleitung: Christel Hoffmann, Exerzitienbegleiterin; Ursel Weiss, Freie Mitarbeiterin
Kosten: 150,00 € im Einzelzimmer mit WC/Waschbecken und Etagendusche; 160,00 € im Einzelzimmer mit WC/Dusche; inkl. Bahnfahrt, vier Mahlzeiten, Kursgebühr

Anmeldung: Evang. Bildungswerk im Landkreis Esslingen, Mail: infodontospamme@gowaway.ebiwes.de, Telefon: 07022/905760
Veranstalter: Evang. Bildungswerk im Landkreis Esslingen in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk

31.05.2017 Kirchheimer Reihe im Lutherjahr 2017

Wie Luther nach Württemberg kam oder: Wie wir evangelisch wurden

Wie kamen Luthers Gedanken zu uns in den Süden? Der Vortrag geht den Spuren der Reformation auf den verschiedenen Ebenen nach, vom Reich, über das Herzogtum Württemberg und vor Ort, im Spannungsfeld von Theologie, Kirche und Politik. Und wie sind wir nun evangelisch geworden, was ist typisch evangelisch für uns - und wie werden und bleiben wir es immer wieder?

31. Mai 2017, 19.30 Uhr, Evangelische Martinskirche Kirchheim / Teck
Eintritt frei – für eine Spende danken die Veranstalter: das Evangelische Bildungswerk im Landkreis Esslingen und die Gesamtkirchengemeinde Kirchheim / Teck

17.06.2017 - Studientag: Abraham und Sara Pioniere des Glaubens

Im jüdisch-christlichen Bibelseminar werden wir mit einem engagierten jüdischen Bibelfachmann die spannenden Erzählungen um Abraham und Sara mit jüdischen Augen neu betrachten.

Dr. Yuval Lapide wird unter Zugrundelegung des hebräischen Originaltextes und hochinteressanter rabbinischer Kommentare ein neues Licht auf vertraute Texte werfen.

Seminargebühr: 40,00 €

Anmeldung: Ev. Bildungswerk im Landkreis Esslingen, Telefon: 07022 905760, E-Mail: infodontospamme@gowaway.ebiwes.de

22.06.2017 Globalisierungskritische Gespräche auf den Fildern

Die Zukunft der Rente
Donnerstag, 22. Juni, 19 : 00 Uhr, Stadthaus Ostfildern-Scharnhauser-
Park, Gerhard Koch Straße 1
Martin Staiger, Dozent für Sozialrecht und Publizist
Noch nie ging es den Senioren so gut wie heute, Altersarmut gibt es momentan so gut wie gar nicht, die Rente wird immer teurer und die demographische Entwicklung ist eine Katastrophe. Auf Grundlage dieser Mythen wird seit vielen Jahren Rentenpolitik gemacht. Was stimmt von diesen Mythen? Was muss getan werden, um die Rente nachhaltig zu sichern? Wie muss ein solidarisches Rentensystem aussehen?

03.-07.10.2017 Pilgrimage nach Coventry

Die Nagelkreuzgemeinschaft ist ein weltweites Netzwerk, das sich – in enger Verbindung zur Kathedrale von Coventry – für Frieden und Versöhnung einsetzt. Der Kirchenbezirk Esslingen hat sich auf den Weg gemacht, Mitglied der Nagelkreuzgemeinschaft zu werden. Daher wird das Friedensteam des Kirchenbezirks vom 3. bis 7. Oktober 2017 an einer Pilgerreise (pilgrimage) nach Coventry teilnehmen. Gerne können sich weitere Interessierte anschließen.

Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung:


Pfarrer Stefan Schwarzer, Pfarramt Versöhnungskirche Oberesslingen, Stefan.Schwarzerdontospamme@gowaway.elkw.de, Telefon: (0711) 3167633

Dr. Markus Geiger, Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen, geigerdontospamme@gowaway.ebiwes.de, Telefon (07022) 905760

16.10.2017 - Klartext im Blarer

„Luther!“ von Jörg Ehni - Theater um die Kirche

Die WLB Esslingen bringt zum Lutherjahr 2017 ein Stück von Jörg Ehni zur Uraufführung: „Luther!“. Da das Theater ein Ort der Erinnerung und der Vergegenwärtigung der Vergangenheit sein kann – und Theaterstücke bekanntermaßen von dramatischen Konflikten leben, bieten der Reformator und seine Zeit genug Stoff für einen spannenden, kontroversen und gleichsam unterhaltsamen Theaterabend.
Marcus Grube, der Chefdramaturg der WLB, hat die Entstehung des Stückes eng begleitet. Er wird mit der Beauftragten für das Reformationsjubiläum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg Dr. Christiane Kohler-Weiß über den Reiz der Figur Luthers - nicht nur für das Theater - sprechen.

Montag, 16. Oktober 2017, 19.30 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus am Blarerplatz, Esslingen am Neckar
EINTRITT FREI

Die nächsten Veranstaltungen aus unserem Programm

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Nicht sofort drankommen

    Zeit ist kostbar, Zeit ist Geld. Mit der Fastenaktion „Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort“ ruft die evangelische Kirche zur Entschleunigung auf und regt zum Nachdenken an. Der Tänzer, Choreograph, Musiker Eric Gauthier macht sich Gedanken über das Thema der vierten Fastenwoche „Nicht sofort drankommen“.

    mehr

  • Zwischen Afghanistan, Angst und Anfeindung

    Der 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Aber wie steht es in Stuttgart um die Fremdenfreundlichkeit? Asylpfarrer Joachim Schlecht, Leiter des Arbeitskreis Asyl wünscht sich mehr Toleranz gegenüber Flüchtlingen.

    mehr

  • Gemeinsam für das Bildungszeitgesetz

    Die evangelische Kirche und der organisierte Sport in Baden-Württemberg haben bei einem Spitzengespräch in Stuttgart die Integration von Flüchtlingen und den Sonntagsschutz als gemeinsame gesellschaftliche Herausforderungen benannt. Beide Seiten plädierten für eine Weiterführung des Bildungszeitgesetzes, um das Ehrenamt in Kirche und Sport zu stärken.

    mehr