Herzlich willkommen beim Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über das Bildungswerk. Wir haben Ansprechpartner, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

 

 

Neues Programmheft Frühjahr/Sommer 2017

© Michael Unger

Liebe Freundinnen und Freunde des Evangelischen Bildungswerks im Landkreis Esslingen,

derzeit arbeiten wir auf Hochtouren an unserem Programmheft Frühjahr/Sommer 2017. Es erscheint im März 2017. Schon heute möchten wir Sie einladen darin zu schmökern und hoffen, dass wir mit unserem Programm Ihre Interessen ansprechen.

Spätesten ab Mitte März liegt es vor Ort in Ihrer Kirchengemeinde und an anderen öffentlichen Stellen aus.

Hier gibt es das Programm als Download!

 


Fahrt zum Deutschen Evangelischer Kirchentag (DEKT) - Anmeldeschluss verlängert bis 14.03.2017!

Du siehst mich“ (1. Mose 16,13) ist die Losung des DEKT. Mit vielen tausend Menschen werden wir in Berlin feiern, singen, an Workshops und Podien teilnehmen, prominenten Referentinnen lauschen, Konzerte erleben und „geistiges Futter satt“ bekommen. Weitere Infos zum Programm: www.kirchentag.de
Wir fahren mit einem komfortablen Reisebus nach Berlin. Am Sonntag geht´s zum Abschlussgottesdienst nach Wittenberg. Somit kehren wir am Sonntag 28.05. spät nachts zurück.
Fahrtkosten: 99 € ab/bis Nürtingen
Quartierpauschale: 21 € bei Übernachtung im Gemeinschaftsquartier, Übernachtung in Privatquartier/Hotel muss selbst organisiert werden
Eintrittspreise: Dauerkarte 98 €; ermäßigt 54 € (bis einschl. 25 Jahre), weitere Infos zu Preisen und Ermäßigungen auf https://www.kirchentag.de/teilnehmen/karten_und_preise.html
Teilnahme für Jugendliche ab 16 Jahre möglich oder in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.
Anmeldeschluss: 14. März (bei späteren Anmeldungen gibt es keine Möglichkeit zur Übernachtung im Gemeinschaftsquartier), über http://www.ejbn.de/anmeldung
Infoabend: 3. Mai, 19 Uhr, Evang. Jugendhaus Nürtingen
Veranstalter: Evangelisches Jugendwerk Bezirk Nürtingen in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen.

 

 

 

01.03.2017 Kommunales Kino Esslingen

19.00 Uhr  Europa - Ein Kontinent als Beute  "Andere Filme anders zeigen" lautet das Credo der Kommunalen Kinos seit jeher. Auch wir pflegen diese Tradition und bieten Ihnen auch jenseits unserer Festivals regelmäßig Vorführungen mit "Mehrwert" an. Am 01.03.2017 um 19:00 Uhr mit dem Film Europa - Ein Kontinent als Beute!

 

Deutschland 2016
78 Minuten | FSK 6
deutsche Originalfassung mit untertitelten Passagen

Filmgespräch mit Regisseur Christoph Schuch im Anschluss an die Vorstellung | Moderation: Emanuel Gebauer, Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen | in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Ökonomie Esslingen (attac Esslingen, Caritas Fils-Neckar-Alb, DGB, Evang. Bildungswerk, Evang. Kirchenbezirk Esslingen, Heimstatt, Kath. Erwachsenenbildung, Kreisdiakonie, Kulturzentrum Dieselstraße, vhs Esslingen)
Christoph Schuch und Reiner Krausz begeben sich auf die Suche nach dem, was Europa zusammenhält – oder viel eher dem, was zurzeit an der politischen Einheit des alten Kontinents zerrt. Damit begibt sich ihre Dokumentation auf brandaktuelles Terrain: Viele europäische Staaten erleben im Zuge eines Rechtsrucks das Aufkommen anti-europäischer Strömungen, angeheizt von populistischen Bürgerinitiativen und Parteien. Auf der Suche nach den Ursachen extremer Gesinnungen wie Rassismus und Nationalismus, beleuchten die Filmemacher die Finanzkrise 2007 als möglichen Beginn der heutigen gesellschaftlichen Zerrissenheit. Ein Politiker, ein Historiker und ein Börsenmakler kommentieren die teilweise grotesken politischen Umstände. Dem gegenüber stellen die Filmemacher Interviews mit Aktivisten, die den Kampf um alternative Lebensentwürfe, Gleichheit und Gerechtigkeit auf täglicher Basis ausfechten. Eine Reise ins EU-Parlament in Straßburg, die Finanzmetropole Frankfurt und nach Portugal und Spanien, wo die Wirtschaftskrise und im Zuge dessen Politikkrise mit am wirkungsvollsten zuschlugen, komplettieren die facettenreiche Bestandsaufnahme.

R,B+K: Christoph Schuch, Reiner Krausz 

weiter Infos über das Kommunales Kino Esslingen!

06.03.2017 Ernesto Cardenal - Mein Lebenswerk

Am 06. März 2017, 19:00 Uhr in Esslingen, Evangelische Versöhnungskirche Oberesslingen
Ernesto Cardenal kämpft als nicaraguanischer Revo-lutionär seit mehr als einem halben Jahrhundert für eine gerechtere Welt. Als Priester, der das Paradies nicht im Jenseits sucht, als Dichter mit
politischen Versen und als Mensch, der die Welt als Ganzes betrachtet ist Ernesto Cardenal so bedeu-tend wie vor fünfzig Jahren. Er vertritt die urchristli-chen Vorstellungen von Gerechtigkeit und steht somit gegen die heutige globale Welt, die gerade in diesen Tagen Verantwortungslosigkeit, Gier und Korruption in ganz neuem
Ausmaß erlebt.
Anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Universität Wuppertal findet eine Tournee durch Deutschland und die Schweiz statt, die gleich-zeitig eine gute Gelegenheit darstellt,
Ernesto Cardenals 92. Geburtstag zu feiern.
Ernesto Cardenal wird Gedichte aus seinem Le-benswerk vorlesen, das mehrere Generationen ge-prägt hat. Atmosphärisch passend glänzt das Grupo Sal Trio im Wechselspiel mit dem literarischen Vor-trag.
Lutz Kliche wird die deutsche Übersetzung lesen.
Kartenvorverkauf: Buchkaffe Vividus Esslingen, Küferstraße 8, Esslingen, Telefon: 0711 / 30512998, E-Mail: esslingendontospamme@gowaway.buchkaffee.de. Weltladen Esslin-gen, Küferstraße 12, Esslingen, Telefon : 0711 / 3510088.
Eintritt: 15 € (ermäßigt 12 €)

Tanztag mit Buffet zumMittagessen - Frühlingstänze am 18.03.2017

ab 14:00 Uhr sind Interessierte und Zuschauer herzlich willkommen!

Eine Veranstaltung der Lutherkirchengemeinde Nürtingen - Meditatives Tanzen - Tanztage. Von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Martin-Luther-Hof, Jakobstraße 17, Nürtingen. Weiter Infos bei Renate Matrohs, Telefon 07022/210784 oder Mail matrohsdontospamme@gowaway.gmx.de.

 

 

 

 

18.03.2017 - Seminartag: Martin Luther und die Reformation - Aufbruch und Erneuerung

Samstag, 18. März 2017, 10:00 bis 17:00 Uhr, Ev. Gemeindehaus Laterne, Esslingen

In dem Seminar sollen Schwerpunkte von Luthers Denken und Wirken kreativ erarbeitet werden. Dabei dienen Texte und Bilder, sowie Filmausschnitte als Grundlage. Ausgangspunkt ist der von den beiden Referenten vorgelegte "Grundkurs Martin Luther und die Reformation", erschienen im Calwer Verlag (ISBN 978-3-7668-4284-8).

Seminargebühr: 25,00 €

Anmeldung: Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen, Telefon (07022) 905760, infodontospamme@gowaway.ebiwes.de

 

 

01.04.2017 - BAKS Kirchenbezirk Bernhausen

Das Alter hat Zukunft - Chancen und Herausforderungen mit Älteren in der Gemeinde

Eine Informationsveranstaltung für Mitwirkende in der Arbeit mit Seniorinnen und Senioren, Kirchengemeinderäte, Besuchsdienste und Interessierte. 14.30 Uhr - 17.00 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus Plattenhardt, Kirchstraße - neben der Kirche

der Veranstaltungsflyer zum Downlouden

24.04.2017 Klartext Kultur - Martin Luther

Untertan und Freigeist - ein lutherisches Reformationsprogramm Hans Rasch und Stefan Österle (Dein Theater)

16. Jahrhundert: Wer sich der Kirche widersetzte, war des Teufels - Bücherverbrennungen, Todesurteile gegen Kirchenkritiker. Doch die Gedanken sind frei. Die Gläubigen wurden unruhig. Dem Augustinermönch Martin Luther platzte der Kragen. Korruption und Sittenlosigkeit der Religionsverwalter provozierten ihn 1517 zu 95 Thesen. Er berief sich auf den Kern des Glaubens, die Bibel. Für seine Reformversuche setzte er, wie viele vor ihm, Ruf und Leben aufs Spiel.
Stefan Österle zeigt, wie der Mönch und Unternehmersohn ungewollt zum Kirchenspalter wurde und zur allgemeinen Verständlichkeit das Hochdeutsch erfand. Was Martin Luther durchsetzte, blieb bis heute lebendig: selbstbestimmter Glaube.

Eintritt: 14,00 € / 12,00 € ermäßigt; VV-Stellen: Ev. Bildungswerk im Landkreis Esslingen, 07022/905760, infodontospamme@gowaway.ebiwes.de; Ökum. Familienbildungsstätte Esslingen, 0711/ 39 69 98-0, infodontospamme@gowaway.fbs-esslingen.de; KEB Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen e.V.,
0711 / 38 21 74 infodontospamme@gowaway.keb-esslingen.de

25.04.2017 - Reiches Deutschland - Arme Frauen

Chancegleichheit ein Traum?

Frauen sind zeitlebens stärker armutsgefährdet. Wir als Gesellschaft leisten uns viele Frauen außerhalb der Erwerbstätigkeit oder außerhalb der Sozialversicherung. Wir leisten uns Frauen als Kümmerinnen für alle- und als Dank lassen wir sie dann finanziell im Regen stehen. Das Thema Frauenarmut ist nicht neu und viel diskutiert- wie schaffen wir es aber endlich, gesellschaftlich und politisch ins Handeln zu kommen?
Referentin: Manuela Rukavina, Erste Vorsitzende des Landesfrauenrats Ba-Wü
Termin: Dienstag,  25.April  2017, 19:30 Uhr; Kulturzentrum Dieselstraße, Dieselstr. 26, Esslingen; Gebühr: 5,00 €, ermäßigt 2,00 €; Anmeldung: nicht erforderlich

25.04.2017 Globalisierungskritische Gespräche auf den Fildern

Wie wir Flüchtlinge aufnehmen und sie integrieren
Dienstag, 25. April 2017, 19 : 00 Uhr, Martin-Luther-Gemeindehaus,
Ostfildern-Nellingen, Riegelstraße 52
Gari Pavkovic, Leiter der Abteilung Integration der Stadt Stuttgart
Saime Ekin-Atik, Landkreiskoordinatorin für Bürgerschaftliches
Engagement in der Flüchtlingsarbeit im Landkreis Esslingen
Nathalie Stengel, Koordinatorin für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe der Stadt Ostfildern
Was ist notwendig, dass Integration gelingt? Was wird getan? Wo fehlt es? Was braucht es an politischer Unterstützung, an finanziellen und materiellen Mitteln? Wie integrieren wir Schutzsuchende,wie nehmen wir sie auf? Wie gelingt Integration von geflüchteten Menschen vor Ort, in den Städten und Gemeinden? Wie sieht die konkrete Unterstützung der Ehrenamtlichen im Landkreis und vor Ort aus?

Hebräisch im Frühjahr 2017

Monumentale Texte des Alten Testaments mit einer Einführung ins hebräische Alefbet Wir lesen bekannte und unbekannte Stücke des Alten Testaments, welche den Titel „Weltkulturerbe“
verdienten. Wir erkunden ihren historischen und überzeitlichen Sinn und fragen nach der Message für unsere
Gegenwart. In Verbindung mit der Lektüre lernen wir Hebräisch lesen und schreiben und einige Grundlinien
und Grundbegriffe des biblischen Hebräisch.
In diesem Semester wollen wir uns einem großen Text aus der Urgeschichte widmen und einen der wundervollen Deuterojesaja-Texte in der Originalsprache lesen und betrachten.
Termine: 6 Einheiten; jeweils dienstags zwei Stunden mit kleiner Pause.
25.04. / 02.05. / 09.05. / 16.05. / 23.05. / 30.05.2017 - jeweils von 9.30 bis 11.30 Uhr
Ort: Evangelisches Gemeindehaus St. Laurentius, Johannesstraße 9, Nürtingen
Kosten: 50 Euro (inkl. Arbeitsblätter)
Leitung: Dr. Werner Grimm, Pfarrer;

lehrte Altes und Neues Testament in der Evangelischen Landeskirche Württemberg.
Veröffentlichungen u.a. im Peter-Lang-Verlag und im Calwer Verlag.
Anmeldung: an das Evangelische Bildungswerk im Landkreis Esslingen (Anschrift siehe unten)

31.05.2017 Kirchheimer Reihe im Lutherjahr 2017

Wie Luther nach Württemberg kam oder: Wie wir evangelisch wurden

Wie kamen Luthers Gedanken zu uns in den Süden? Der Vortrag geht den Spuren der Reformation auf den verschiedenen Ebenen nach, vom Reich, über das Herzogtum Württemberg und vor Ort, im Spannungsfeld von Theologie, Kirche und Politik. Und wie sind wir nun evangelisch geworden, was ist typisch evangelisch für uns - und wie werden und bleiben wir es immer wieder?

31. Mai 2017, 19.30 Uhr, Evangelische Martinskirche Kirchheim / Teck
Eintritt frei – für eine Spende danken die Veranstalter: das Evangelische Bildungswerk im Landkreis Esslingen und die Gesamtkirchengemeinde Kirchheim / Teck

17.06.2017 - Studientag: Abraham und Sara Pioniere des Glaubens

Im jüdisch-christlichen Bibelseminar werden wir mit einem engagierten jüdischen Bibelfachmann die spannenden Erzählungen um Abraham und Sara mit jüdischen Augen neu betrachten.

Dr. Yuval Lapide wird unter Zugrundelegung des hebräischen Originaltextes und hochinteressanter rabbinischer Kommentare ein neues Licht auf vertraute Texte werfen.

Seminargebühr: 40,00 €

Anmeldung: Ev. Bildungswerk im Landkreis Esslingen, Telefon: 07022 905760, E-Mail: infodontospamme@gowaway.ebiwes.de

22.06.2017 Globalisierungskritische Gespräche auf den Fildern

Die Zukunft der Rente
Donnerstag, 22. Juni, 19 : 00 Uhr, Stadthaus Ostfildern-Scharnhauser-
Park, Gerhard Koch Straße 1
Martin Staiger, Dozent für Sozialrecht und Publizist
Noch nie ging es den Senioren so gut wie heute, Altersarmut gibt es momentan so gut wie gar nicht, die Rente wird immer teurer und die demographische Entwicklung ist eine Katastrophe. Auf Grundlage dieser Mythen wird seit vielen Jahren Rentenpolitik gemacht. Was stimmt von diesen Mythen? Was muss getan werden, um die Rente nachhaltig zu sichern? Wie muss ein solidarisches Rentensystem aussehen?

16.10.2017 - Klartext im Blarer

„Luther!“ von Jörg Ehni - Theater um die Kirche

Die WLB Esslingen bringt zum Lutherjahr 2017 ein Stück von Jörg Ehni zur Uraufführung: „Luther!“. Da das Theater ein Ort der Erinnerung und der Vergegenwärtigung der Vergangenheit sein kann – und Theaterstücke bekanntermaßen von dramatischen Konflikten leben, bieten der Reformator und seine Zeit genug Stoff für einen spannenden, kontroversen und gleichsam unterhaltsamen Theaterabend.
Marcus Grube, der Chefdramaturg der WLB, hat die Entstehung des Stückes eng begleitet. Er wird mit der Beauftragten für das Reformationsjubiläum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg Dr. Christiane Kohler-Weiß über den Reiz der Figur Luthers - nicht nur für das Theater - sprechen.

Montag, 16. Oktober 2017, 19.30 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus am Blarerplatz, Esslingen am Neckar
EINTRITT FREI

Die nächsten Veranstaltungen aus unserem Programm

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • In neuem Glanz und mit viel Gloria

    Nach fünf Jahren teilweiser oder gänzlicher Schließung wegen Sanierungsarbeiten kann nun die Hospitalkirche in Stuttgart am 5. März wieder eröffnet werden.

    mehr

  • Filmtipp: „Katharina Luther“

    Die Liebesgeschichte zwischen einem Mönch und einer entlaufenen Nonne gibt es bei der ARD zu sehen. Im Ersten feierte der Film „Katharina Luther“ am 22. Februar Premiere. Sie war die Ehefrau von Kirchenreformator Martin Luther und ist eigentlich unter dem Namen „Katharina von Bora“ bekannt.

    mehr

  • „Was glaubst denn Du?“

    „Es geht um Religion, um die Christen und um die Muslime“, erklärt Ylva. Die 8-Jährige dreht an einer der dreidimensionalen Texttafeln. Diese ist Teil einer Ausstellung für Kinder über das Christentum und den Islam mit dem Titel „Was glaubst denn Du?“. Bis 26. Februar ist sie noch im „bibliorama – das bibelmuseum stuttgart“ zu sehen. Am Donnerstag, 16. Februar, hatte die Ausstellung prominenten Besuch.

    mehr